September 21, 2021

Felix Blohberger gewinnt im Rahmen der Sport Austria Finals die Staatsmeisterschaft im Blitzschach mit 9,5 Punkten aus 11 Partien und schafft es wie bereits am Vortag Österreichs Nummer 1, Markus Ragger, auf Platz 2 zu verweisen. Die Bronzemedaille sicherte sich Marc Morgunov, ein 16-jähriges Talent aus Wien.

Der 19-jährige Blohberger startete im Stefaniensaal im Grazer Congress im Kampf um den Titel mit einer überraschenden Niederlage in der 2. Runde gegen Emanuel Frank, legte dann aber eine Siegesserie hin, die nur in der 10. Runde mit einem Remis gegen Ragger unterbrochen wurde. Ragger seinerseits verlor in Runde 4 gegen Philipp Enöckl und muss 2 Runden später gegen Florian Mostbauer ein Punkteteilung zulassen. Am Ende fehlte ihm ein halber Punkt auf den Titel.

Eine knappe Entscheidung gab es auch bei den Frauen. Annika Fröwis und Denise Trippold erreichten je 7 Punkte. Dank besserer Zweitwertung ging Gold an Fröwis. Die Bronzemedaille ging an Anna Christina Ragger, die Siegerin im Schnellschach. Insgesamt waren knapp 200 Teilnehmerinnen und Teilnehmer bei den Staatsmeisterschaften im Rapid & Blitz im Grazer Kongress am Start.

Die Premiere der Sport Austria Finals ist in Graz vom 3. bis 6. Juni mit 3.500 Athleten, 250 Bewerben an 16 Sportstätten trotz Pandemie gut gelungen. Eine Wiederholung gibt es im Juni 2022, wieder in Graz. (wk, Text: Sport Austria Finals)

Sport Austria Finals: 
WebsiteMedieninfoTrailer 
200 Stunden Live-Sport der Sport Austria Finals in Streams zu sehen gibt es auf der neuen Digital-Plattform Sport Pass Austria

ÖSB – Staatsmeisterschaften
Schnellschach: Chess-Results
Blitzschach: Chess-Results

Print Friendly, PDF & Email
Share this
EnglishDeutsch