Oktober 17, 2021

FINALISTEN DES EUROPÄISCHEN ONLINE-CLUB-CUP

Die Play-off-Phase des Europäischen Online-Schachklub-Pokals ist abgeschlossen und 9 Teams stehen als Finalisten des prestigeträchtigsten europäischen Klubturniers fest.

18 Teams nahmen an den Play-offs teil, aufgeteilt in 3 Gruppen, und die drei besten Teams jeder Gruppe qualifizierten sich für das Finale, das am 30. und 31. März über die Tornelo-Online-Plattform gespielt wird. Das Siegerteam des Europäischen Online-Frauen-Club-Cups, Cercle d’Echecs de Monte Carlo, ist der 10. Finalist des Europäischen Online-Schach-Club-Cups.

Den überzeugenden Sieg in der Gruppe A holte sich Ladya Kazan aus Russland, die alle Partien gewannen und 10 Matchpunkte erzielten. Der zweite Platz ging an den Hamburger Schachklub 1830 aus Deutschland mit 6 Matchpunkten, während drei Teams mit jeweils 4 Matchpunkten den dritten Platz belegten, aber Tiebreaks (Brettpunkte) entschieden, dass der letzte Finalist aus der A-Gruppe das französische Team Clichy Echecs 92 ist.

Odlar Yurdu aus Aserbaidschan belegte mit 8 Matchpunkten den ersten Platz in der Gruppe B, während Novy Bor aus der Tschechischen Republik und das deutsche Team SF Deizisau e.V. mit jeweils 7 Matchpunkten punktgleich den zweiten Platz belegten, aber beide Teams qualifizierten sich für das Finale

Nach intensiven Kämpfen in der Gruppe C setzten sich Mednyi Vsadnik aus Russland und 4NCL Guildford aus England mit jeweils 6 Matchpunkten an die Spitze, während die Poland Hussars und New Old Boys aus Russland mit jeweils 5 Matchpunkten den dritten Platz belegten. Die Tiebreaks entschieden, dass der Finalist Poland Hussars heißt.

Alle Ergebnisse und Tabellen finden Sie hier.

Alle Spiele wurden LIVE übertragen und von WGM Keti Tsatsalashvili kommentiert. Besonderer Gast im ECU-Livestudio war der ECU-Präsident Herr Zurab Azmaiparashvili, der sich den Kommentaren und der Auslosung des Finales des Events anschloss.

Die Auslosung entschied, dass die Finalisten die folgenden Startnummern haben werden:

1- Clichy Echecs 92 (France)
2- Cercle d’Echecs de Monte Carlo (Monaco)
3- Mednyi Vsadnik (Russia)
4- SF Deizisau e.V. (Germany)
5- Hamburger Schachklub 1830 (Germany)
6- Ladya Kazan (Russia)
7- 4NCL Guildford (England)
8- Novy Bor (Czech Republic)
9- Odlar Yurdu (Azerbaijan)
10- Poland Hussars (Poland)

Die Finalisten spielen 9 Runden Robin Round Event mit einer Zeitsteuerung von 15 Minuten + 10 Sekunden in Schritten. Die erste Finalrunde beginnt am Dienstag um 14:30 Uhr MEZ und kann LIVE über den ECU Twitch-Kanal oder über die ECU-Facebook-Seite sowie über den europäischen Schachfernseh-Youtube-Kanal verfolgt werden .

Resultate

Print Friendly, PDF & Email
Share this
EnglishDeutsch