Mit in Summe über 120 Teilnehmern hat das Open seine normale Größe erreicht. Wegen der Aufteilung auf zwei Turniere sind die Teilnehmerfelder eng beieinander und auch in der letzten Runde in alle Ratinggruppen noch das Ergebnis offen. Bei sommerlichen Temperaturen konnten gegrillt werden und beide Turnierhallen hielten sich auf angenehme Temperatur.

im Basic mischt unsere Gastspielerin Phiona Mutesi aus Uganda mit während im Haupt-Open bekannte Ruhrpott-Größen wie GM Hausrath und Karl-Heinz Pozielny die Zuschauer locken. Es entspannen sich viele Interessante Gespräche mit unserem Gast über das, was soziales Engagement z.B. durch Sportveranstaltungen für Menschen weltweit bewirken kann und man ist sich einig, dass ein Leben ohne Schach nur halb so schön wäre. Auch nach den Wettkämpfen wird noch freundschaftlich auf der Terrasse geblitzt und analysiert, während die Turnierleitung die Vorbereitungen für die nächste Runde trifft.