Um verschiedenen Spielstärken gerecht zu werden richtet der Schachverein
Unser Fritz dieses Jahr, parallel zum traditionellen Open, ein Amateur-Open aus

Als „ein schön Plätzken“ dürfte mancher Wanne-Eickeler solch versteckte Ecken wie das Stadtteil-Zentrum „Pluto“ bezeichnen, die als ruhige, grüne Oasen die Siedlungen unseres vom Bergbau geprägten Städtchens beleben. Zwar wird durch den Förderturm der namengebenden Zeche nebenan schon lange keine Steinkohle mehr gefördert, umso mehr dafür aber die grauen Zellen in den Köpfen von rund 100 Schachspielern. Zum zehnten Mal findet man sich über das Wochenende von Fronleichnam zusammen, um sieben Runden lang beim fantastischsten Denksport der Welt an den gewinnbringendsten Manövern für die weißen und schwarzen Klötze zu tüfteln.

Nach einem Jahrzehnt hat die Turnierleitung ausreichend Erfahrung gesammelt um nun zeitgleich das „Unser Fritz Basic“ für Schachspieler mit einer DWZ von 1699 und niedriger zu veranstalten. Auch hier werden sieben lange Runden gespielt, die zeitgleich mit denen des Opens beginnen. Die zahlreichen Rating- und Sonderpreise im „Unser Fritz Basic“ bieten all jenen, die sonst im „Unser Fritz Open“ gegen die Profispieler antreten müssten, beste Aussichten, das Siegertreppchen zu erklimmen.

Die Spielbedingungen sind gewohnt angenehm. Es wird noch mehr Platz zur Verfügung stehen, da die nebenliegende Sporthalle mitbenutzt wird. Im großen Spielsaal und in der Sporthalle sorgen großzügige Fensterfronten auch während eines Sommerhochs für eine kühlende Luftzirkulation. Nachdem im letzten Jahr zum ersten Mal der Ausrichter selbst für Beköstigung während des Turniers gesorgt hat und dies mit Begeisterung angenommen wurde, wird dieses Angebot so fortgeführt. Entsprechend gibt es wieder durchgehend vom Bütterken bis zur Mahlzeit genug Möglichkeiten die Energiereserven aufzutanken. Auch Frisches vom Grill ist zwischen den Runden wieder fest eingeplant.

Gegen den Durst gibt es die gewohnte Palette an Käffken, frisch Gezapftem und Klassikern. Zwischen den beiden Doppelrunden am 20.06. und 22.06. lockt die geräumige Terrasse zum Aufenthalt, um die Sonne zu genießen.

Als Kombiturnier ermittelt der SVR erneut den besten Spieler aus den Bezirken des Schachverbandes Ruhrgebiet und kürt ihn oder sie zum Verbandsmeister. Traditionell verlosen wir während der Siegerehrung den Lucky-Player, dessen Gewinner eine Kurzreise für zwei erwartet. Alle Informationen zum Turnier finden sich auf der begleitenden Turnierwebsite, auf der die aktuellen Ereignisse dargestellt werden.

Es grüßt der Schachverein „Unser Fritz“ mit allen seinen Mitgliedern und Helfern.

Julian Tober
1. Vorsitzender
Schachverein Unser Fritz Wanne-Eickel 1955 e.V