Schneematsch, Regen, Sturm und 2 Niederlagen für TuRa SCHACH in Schwäbisch Hall

Nach einer Pause von fast 3 Monaten, ging es für unser Mädchenteam wieder um Punkte innerhalb der Frauen- Bundesliga. Durften wir uns bei unserem Auftakt im September über einen Doppelpunktgewinn gegen Erfurt freuen, waren die Vorzeichen für das WE in Schwäbisch Hall eher so, dass wir als Außenseiter in die Wettkämpfe gegen Deizisau und Schwäbisch Hall gehen würden.

Schon im August hatten wir unsere Unterkunft in der Tannenburg gebucht, welche ca 20 Minuten mit dem Auto vom Spielort entfern lag. Unsere Anreise erfolgte am Freitag und wurde von widrigen Wetterverhältnissen begleitet. Dennoch klappte es und gegen 0.35 waren 5 unserer 6 Spielerinnen auf ihren Zimmern. Eine wollte dann noch am Samstag anreisen und um 13.30 Uhr war unser komplettes Team am Spielort unserer Gastgeberinnen.

Unsere ersten Gegnerinnen kamen von den SF Deizisau. Bisher waren die Wettkämpfe trotz klarer Favoritenrolle gegen uns, sehr spannend und so sollte es auch diesmal sein.
Insbesondere bei Maria am 3. Brett war wohl mehr als das Remis möglich. Super dagegen der schöne Erfolg von Julia am 1. Brett und die beiden Remis von Irina und Carina. Anna und Inken fassten Beide einen nicht so effektiven Plan und verloren. 2,5:3,5 ist eher ein erneuter Achtungserfolg, aber nichts Zählbares für unser Ziel Ligaerhalt der FBL. Ein interessanter Fakt war für uns, dass wir an den Spitzenbretter, trotz klarer Überlegenheit der Gegnerinnen ein 2:1 erobern konnten.

B SCHACHFREUNDE DEIZISAU (FRAUEN) TURA HARKSHEIDE ERGEBNIS
1 Marta Michna Julia Antolak 0 : 1
2 Zoya Schleining Irina Utiatskaja 0.5 : 0.5
3 Elena Köpke Maria Gosciniak 0.5 : 0.5
4 Inna Agrest Anna Endress 1 : 0
5 Mara Jelica Carina Brandt 0.5 : 0.5
6 Angelika Valkova Inken Koehler 1 : 0

Im Parallelmatch gab es für die Frauen und Mädchen des Hamburger SK eine sehr deutliche Niederlage von 0,5:5,5 gegen die Gastgeberinnen. Ich glaube es ist schon etwas her, dass man so unter die Räder gekommen war.

Für das Abendbrot hatten die Verantwortlichen des SK Schwäbisch Hall für uns Plätze in einem Tennisclub reserviert. Einige Zeit waren wir davon ausgegangen, dass auch unsere Reispartner vom HSK mit dabei sein werden, was aber wohl nicht so möglich war.

Sonntag früh um 9 Uhr ging es für unsere Mädchen darum gegen Schwäbisch Hall interessante Partien abzuliefern und das Match lange offen zu halten.
Dies gelang auch ca 2,5 Stunden der Gesamtspielzeit von ca 4 Stunden und am Ende stand es 1:5 gegen uns. Erneut konnte Irina ein Remis erobern und auch Julia konnte am 1. Brett die Punkte teilen, was ihr mit 1,5 aus 2 ein schönes WE einbrachte.

B TURA HARKSHEIDE SK SCHWÄBISCH HALL (FRAUEN) ERGEBNIS
1 Julia Antolak Lela Javakhishvili 0.5 : 0.5
2 Irina Utiatskaja Bela Khotenashvili 0.5 : 0.5
3 Maria Gosciniak Ekaterina Atalik 0 : 1
4 Anna Endress Irina Bulmaga 0 : 1
5 Carina Brandt Lilit Mkrtchian 0 : 1
6 Inken Koehler Olga Badelka 0 : 1

Beim Spiel Deizisau gegen Hamburger SK ging es bis zum Ende sehr spannend zu. Zwar ging Deizisau mit 2,5:0,5 in Führung, allerdings konnte man auf den verbliebenen Brettern mindestens 2,5 P. für die Hamburgerinnen sehen. Leider wurden es dann nur noch 2 Punkte, was zur knappen Niederlage führte.

Anfang Februar geht es u. a. in Hamburg weiter, wo wir auf Königshofen und Hofheim treffen werden. Schon 14 Tage später fahren wir nach Rodewisch und Ende April geht es nach Berlin zum Finale.

Was bleibt noch in Erinnerung an Schwäbisch Hall?

– Nette Bewohner, die uns halfen, zum Beispiel die richtige Bahnstadion zu finden
– Eine schöne, aber auch rustikale Unterkunft mit freundlichen Burgbesitzern
– Rührige Gastgeber, die uns mit einem guten Imbiss an beiden Tagen versorgten … Vielen Dank dafür und für den schönen großen Raum
– Ein langer Weg vom Eingang bis zum Spielsaal in der Bausparkasse
– Leider keine Live- Übertragung, allerdings gab es die auch nicht an den anderen Spielorten, was sehr traurig für die stärkste Frauenliga der Welt ist.

Tabelle

Text und Fotos: Eberhard Schabel

 

Print Friendly, PDF & Email

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei