Juli 21, 2024

Kleiner, aber immer noch ein Festival: Sparkassen Chess Trophy Dortmund steht bevor

In Kürze wird die 51. Sparkassen Chess Trophy Dortmund ausgetragen. Im Vergleich zu den Vorjahren wurde die Veranstaltung etwas kleiner gehalten. Das bedingt auch einen Wechsel des Veranstaltungsortes von der Westfalenhalle in das Kulturzentrum Alte Schmiede (Foto). Zudem wird es auch kein „No Castling Masters“ mit Stars wie Vishy Anand geben. Trotzdem bleibt die Tradition eines großen Festivals für den Breiten- und Spitzensport erhalten. 

Turnierdirektor Andreas Jagodzinsky erklärt dazu: 

„Es ist kein Geheimnis, dass die finanziellen Möglichkeiten für die Durchführungen von hochkarätigen Schachveranstaltungen in den vergangenen Jahren nicht besser geworden sind. Zwar gibt es immer wieder spektakuläre Veranstaltungen, die aber manchmal einmalige Angelegenheiten bleiben. Wir wollen auch weiter die nun über 50-jährige Tradition bewahren und haben uns bewusst entschieden, dass Dortmund ein Turnier für möglichst viele Spieler bleiben soll.“ (Quelle)

Hier die Pressemeldung der Initiative Pro Schach e.V.: 

Im prestigeträchtigsten Schachfestivals Deutschlands wird in 2024 das Sparkassen A-Open besonders im Fokus stehen. Mit Dmitrij Kollars und Frederik Svane werden sich zwei deutsche Nationalspieler kurz vor der Schacholympiade mit internationalen Großmeistern messen und um die insgesamt 20.000 € Preisfonds für die offenen Turniere spielen.

[…]

👉Weiterlesen bei den Chess Tigers