Juli 21, 2024

Quantum 2025 und Schach

In Vorbereitung auf das 

 Internationale Jahr der Quantum Science 2025

Ankündigung der Deutschen Physikalischen Gesellschaft

Was plant die DPG

„Die DPG hat eine TaskForce ins Leben gerufen, die ein umfangreiches Programm für das Jahr 2025 konzipiert. Dieses wird entlang folgender thematischer Linien entwickelt:

 

 

https://www.dpg-physik.de/aktivitaeten-und-programme/quanten-2025

 

https://www.quantum2025.de/

 

Relevant für uns:

„II. Quanten spielerisch / Quanten in der Schule


In der Schule ist die Quantenphysik ein wichtiges Thema, denn sie hat das Weltbild der modernen Physik nachhaltig geprägt. Für den Unterricht können die modernen Quantentechnologien neue Impulse geben, um die öffentliche Aufmerksamkeit und breite Bildung in den Naturwissenschaften insgesamt zu stärken.“

Auch interessant:

 

III. Quanten in Musik, Philosophie, Kunst und Literatur

Grundlegenden Konzepte der Quantentheorie sind bis heute eine Herausforderung an eine philosophische Interpretation der Quantentheorie und fordern auch Kunst, Literatur und Musik zur Auseinandersetzung auf. Wir wollen die Vielfalt der Ausdrucksweisen des Phänomens ‚Quanten‘ erlebbar machen durch Ausstellungen, Konzerte, Theater und Lesungen.“

Hier gibt es zahlreiche Möglichkeiten.

Der Schach-Ticker ist international führend zum Thema Schach und  Quantenphysik

2022 schreib ich am Beginn meiner Beiträge 

 

Schach und Quantenphysik – Eine kleine Kombination (Update 2023)

Schach ist eine der genialsten Erfindungen des menschlichen Geistes. Quantenmechanik, obwohl allgegenwärtig und täglich milliardenfach technisch angewandt, versteht keiner wirklich. Eine reizende Ausgangslage: wie wär’s mit einer Kombination!? Der Reichtum des Schachs ermöglicht uns, das Spiel auch als Analogie, Metapher oder Paradigma für wissenschaftliche Herausforderungen heranzuziehen.

Das vorliegende Manuskript versucht die Quantenphysik schachspielartig zu betrachten sowie Schach quantenartig zu durchdringen. Es öffnet neue intellektuelle Spielräume: Schach und Quanten bieten mentale Verlockungen; klar manchmal nerven sie auch. Ich versuche mit Schachfiguren und -feldern, Schachzügen sowie mentalen/kognitiven Prozessen in Gehirnen von Schachspielern Quanten und quantenmechanische Vorgänge zu veranschaulichen und besser verstehbar zu machen. Sie müssen kein Heisenberg sein, um sich dafür zu begeistern. Ein kluger Kopf hilft schon, noch besser ist spielerische Neugier.

Verbindet man Schach und Quantenphysik, dann werden überraschende Einblicke und sprunghafte Hochgefühle möglich – auch beim Lesen. Als Basis konnte ich im Lauf der Jahre zahlreiche Ähnlichkeiten, Parallelen, Gemeinsamkeiten und Zusammenhänge zwischen beiden Bereichen entdecken oder herausarbeiten. Wenn Geheimnisse, Rätsel und Herausforderungen der Quantenphysik auf Erfahrungen, Erkenntnisse und Prinzipien des Schachs – besser gesagt der SchachspielerInnen – treffen, gibt es griffige Konzepte, handfeste Beschreibungen und inspirierende Geistesblitze. Dieses Buch-/Internetmanuskript bietet eine neue Variante für Verständnis und Deutung von Quanten und Quantenprozessen, zudem wagt es eine quantenzentrierte Betrachtung des Schachs.

Seitdem habe ich über 50 Beiträge dazu geliefert.

 

Wer mitmachen möchte,

hier bei den Antworten oder per Email:

RMunzert@t-online.de

Wir sind am Zug!

Dr. Reinhard Munzert