Juli 21, 2024

Arkadij Naiditsch – ein Wanderer zwischen den Welten

Liebe Schachfreunde und -freundinnen!
 
Großmeister Arkadij Naiditsch, die frühere Nr. 1 des deutschen Schachs, hat
Henning Geibel

vor kurzem den Verband gewechselt und spielt nun für Bulgarien. Dort ist er nach dem inzwischen nahezu inaktiven GM Veselin Topalov die Nr. 2 und wird wahrscheinlich bei der kommenden Schach-Olympiade in Budapest für seinen neuen Verband antreten.
 
 
Naiditsch war im Jahre 2009 der erste deutsche Spieler, der die Marke von 2700 ELO überschreiten konnte; inzwischen ist dies bekanntlich auch GM Vincent Keymer gelungen. Er wechselte im Jahr 2015 aus überwiegend finanziellen Gründen vom deutschen in den aserbeidschanischen Schachverband und versuchte einige Jahre später, wieder zum Deutschen Schachbund zurückzukehren. Dies löste beim DSB und seinen Nationalspielern keine Begeisterung aus. Das damalige Präsidium des DSB wies deshalb dieses Anliegen zurück, was bei einem deutschen Staatsbürger juristisch sicher nicht zu begründen ist.
 
Nun hat er eine neue schachliche Heimat gefunden – wer weiß wie lange…
 
Mit den besten Grüßen
 
Euer Henning