Juni 13, 2024

Erster Tag beim IODFEM-Turnier in Augsburg

Im Hotel Ibis der bayerischen Großstadt Augsburg begann gestern die sehr stark besetzte Internationale Offene Deutsche Frauen-Einzelmeisterschaft (IODFEM). Das Turnier wird in zwei Gruppen

Empfang im wunderschönen Saal des Rathauses Augsburg

ausgetragen, wobei in Gruppe A fast jede Spielerin einen internationalen Titel trägt. Am Start sind hier Spielerinnen aus 13 Nationen, darunter 4 Internationale Meister, 4 Großmeisterinnen und 5 Internationale Meisterinnen. Die Siegerin erhält neben 2000 Euro Preisgeld auch eine Einladung zu einem Frauenturnier nach Dortmund. Die bestplatzierte deutsche Spielerin qualifiziert sich für die nächste Deutsche Frauen-Einzelmeisterschaft (DFEM), was in der Vergangenheit eher titellosen Spielerinnen vorbehalten blieb. Doch diesmal nehmen mit u.a. Josefine Heinemann, Lara Schulze und Kateryna Dolzhykova gleich drei Deutsche am Turnier teil, die auch bei der DFEM vorn mitspielen werden. Dolzhykova ist sogar die amtierende Deutsche Meisterin, Schulze ihre Vorgängerin.

Bevor gestern um 17 Uhr die erste von neun Runden startete, gab es im Rathaus der Stadt einen Empfang mit der Oberbürgermeisterin Eva Weber. Anschließend fand im Hotel die kleine Eröffnungszeremonie statt. Als Ehrengäste waren die DSB-Präsidentin Ingrid Lauterbach, unser Schirmherr Prof. Dr. Robert Frhr. von Weizsäcker und Stadtratsmitglied Jürgen Enninger erscheinen, die zugleich den symbolischen ersten Zug an den ersten drei Brettern ausführten.

Mehr …