Juni 25, 2024

Viktoria Radeva: Punkt gegen Sascha Wiegmann!

Überall starke GegnerInnen beim Werder Jubiläumsturnier, und keine Zeit für leichte Tänze. Kaum hat man am Vortag verloren, sitzt am nächsten Tag schon der nächste 2300er da und lauert auf Fehler.

So ging es auch WGM Viktoria Radeva, der bulgarischen Frauen-Mannschaftseuropameisterin (Chapeau!). Gestern geriet sie gegen IM Michael Kopylov in schwere Fahrwasser und eine vogelwilde Opfervariante der Aljechin-Verteidigung. Irre. Viktoria unterlag am Ende nach reichlich Turbulenzen.

Heute musste sie gegen Sascha Wiegmann ran, den starken Gesandten des Niedersächsischen Schachverbandes. Sascha wählte eine überraschende Variante im Sizilianer – indes, Viktoria hatte das scharfe Abspiel zu seinem Unglück schon vor der Runde vorbereitet und konnte in der Eröffnung ausgleichen.

Wie ging es weiter? Das seht Ihr im original Werdertigers-Video – und am Ende einen knappen, aber verdienten vollen Punkt für die Bulgarin.


First win in the tournament! WGM Viktoria Radeva mit David Lobzhanidze (re.) und Coast FM Olaf (li.)

Morgen um 15 Uhr geht es weiter!

Bericht zur 5.Runde

Turnierseite

Werderaner Schachkatzen.de