April 18, 2024

Anhebung der FIDE-Elo kleiner 2000 am 1. März 2024

Fast 72 Prozent aller deutschen Schachspieler mit einer FIDE-Elo (30.950 Spieler am 1. Februar) dürfen sich am 1. März 2024 über eine Erhöhung ihrer internationalen Wertungszahl freuen. Das betrifft alle Spieler mit einer FIDE-Elo kleiner 2000. Zum einen werden alle Zahlen um 40% angehoben (40% von 2000 minus alte Elo-Zahl) und zum anderen wird die Mindestelo auf 1400 festgelegt. Die FIDE-Qualifikationskommission hat im Dezember 2023 zudem empfohlen, das diese Änderung auch für Blitz- und Schnellschach-Elo angewandt wird.

Im nachfolgenden Beitrag geht Berthold Plischke von der DSB-Wertungskommission genauer auf die Änderungen ein.

Von Berthold Plischke, Referent für Systemkontrolle in der DSB-Wertungskommission

Am 1. März 2024 werden alle Elo-Zahlen unter 2000 einmalig wie folgt geliftet:

EloNeu = EloAlt + 0,4 x (2000 – EloAlt) = 0,6 x EloAlt + 800

D.h. jeder erhält einen Aufschlag von 40% seiner Differenz zu Elo 2000:

1000 → 1400 (zugleich neue Untergrenze), 1500 → 1700, 2000 → 2000, 2100 → 2100 usw.

Anders ausgedrückt: Elo-Differenzen werden mit dem Komprimierungsfaktor 0,6 Richtung 2000 zusam­mengeschoben, aus der Differenz 100 wird 60, aus 200 wird 120, aus 10 wird 6 usw.
Hinzu kommt u. a. ein künstliches Lifting für Anfänger: 2 Remisen gegen fiktive 1800.

Mehr …