April 16, 2024

Bericht des Präsidenten – GM Titel für Dückstein

Liebe Schachfamilie,

ich freue mich euch heute mitteilen zu dürfen, dass die österreichische Schachlegende Dr. Andreas Dückstein auf meinen Antrag hin vom „FIDE Council“ den Titel eines Großmeisters verliehen bekommen hat. Andreas Dückstein ist eine der herausragenden Persönlichkeiten der österreichischen Schachgeschichte und hat sich diese Auszeichnung mehr als verdient.

GM Dückstein erzielte bei der Schacholympiade in Moskau (1956) am 2. Brett das beste Ergebnis mit 13 Punkten aus 17 Partien und hat im Jahr 1958 mit Mikhail Botvinnik auch einen regierenden Weltmeister besiegt!

Dr. Dückstein nahm an neun Schacholympiaden und mehr als 100 internationalen Wettkämpfen teil und wurde 1954, 1956 und 1977 Staatsmeister. Bis 2016, damals bereits 89 Jahre alt, nahm er noch aktiv an Schachturnieren teil. Die Verleihung des „Ehren-Großmeistertitels“ an ihn spiegelt den Respekt und die Wertschätzung der weltweiten Schachgesellschaft gegenüber seinen Leistungen wider.

Die FIDE ehrt nun sein Lebenswerk und begründet die Verleihung wie folgt: „Dr. Andreas Dückstein erhält in Anbetracht seiner Verdienste um die Entwicklung des Schachs und der sportlichen Ergebnisse während seiner Schachkarriere den Titel „Honorary Grandmaster“. Der Beschluss der FIDE ist bereits erfolgt und wirksam.

Ich freue mich sehr über diesen Auszeichnung für Dr. Dückstein und gratuliere ihm im Namen der österreichischen Schachfamilie herzlich zum Großmeistertitel!

Michael Stöttinger
Präsident

Links:
Wikipedia Eintrag Dückstein