März 1, 2024

Deutsche in den Weltranglisten

Liebe Schachfreunde und -freundinnen!
 
Zu Beginn des neuen Jahres lohnt es sich, mal einen Blick auf die aktuellen Weltranglisten zu werfen und zu schauen, welche unserer Topspieler und – spielerinnen dort auftauchen:
Henning Geibel
 
 
Bei den Männern hat es GM Vincent Keymer inzwischen auf Platz 12 der Weltrangliste geschafft und steht damit höher als jemals ein anderer deutscher Spieler. Einzige Ausnahme ist GM Robert Hübner, der vor vielen Jahren hinter den Russen Karpow und Kortschnoj auf Platz 3 notiert wurde. Leider ist es um ihn in letzter Zeit recht still geworden.
 
Mit GM Matthias Blübaum (Platz 81) und GM Alexander Donchenko (Platz 98) haben es noch zwei weitere deutsche Spieler in die TOP 100 geschafft.
 
Auch bei den Frauen stehen mit GM Elisabeth Paehtz ( 22),  IM Dinara Wagner ( 23) und WGM Josefine Heinemann (89) drei Deutsche in den TOP 100.  Es ist wohl nur eine Frage der Zeit, bis Dinara an Elli vorbeiziehen wird.
 
Bei den Junioren (U 20) sieht es sehr gut aus: Gleich sechs junge deutsche Spieler finden sich unter den TOP 100 der Welt, darunter Vincent Keymer auf Platz 1. Diesen Platz muss er sich allerdings mit dem Inder Praggnanandhaa teilen. Die übrigen sind GM Frederik
Svane (11), FM Leonardo Costa (57), IM Ruben G. Köllner (60), IM Alexander Krastev (69) und IM Tobias Kölle (81).
 
Bei den jungen Damen tauchen WFM Antonia Ziegenfuß (36), WFM Svenja Butenandt (37) und WFM Luisa Bashylina (59) unter den TOP 100 auf.
 
Schöne Grüße
 
Henning Geibel