SG Solingen mit zwei Verstärkungen

Autor: IM Georgios Souleidis – Die SG Solingen verstärkt sich für die Saison 2019/20 mit zwei Großmeistern. Neben einem Nachwuchsstar handelt es sich um einen alten Bekannten.

Jorden van Foreest gehört trotz seines zarten Alters von 20 Jahren zu den stärksten Spielern der Niederlande. Aktuell nimmt er mit einer Elo-Zahl von 2610 die vierte Position in der Liste des Nachbarlandes ein. In der Weltrangliste rangiert er auf Platz 200. Der holländische Meister des Jahres 2016 spielt seit 2014 in der Schachbundesliga. Der erste Verein war der SK Turm Emsdetten. Nach zwei Jahren wechselte er zu DJK Aachen. Nach dem Rückzug dieses Klubs zu Beginn der vergangenen Saison war es klar, dass sich andere Vereine um die Dienste des starken jungen Mannes bemühen werden. Es lag nahe für van Foreest, einen Wechsel zur SG Solingen zu vollziehen, da dort weitere starke Spieler aus seiner Heimat seit vielen Jahren aktiv sind.

Spielerkarte Jorden van Foreest

Neben van Foreest wechselt Florian Handke ebenfalls von Aachen nach Solingen. Für den 37-jährigen Großmeister ist es eine Rückkehr, nachdem er schon zwischen 2014 und 2017 für die Klingenstädter spielte. Die Nr. 24 der deutschen Rangliste macht 20 Jahre Schachbundesliga voll, denn er spielt schon seit der Saison 2000/2001 in der höchsten deutschen Spielklasse. Vor Solingen gehörte Handke 14 Jahre zum Kader des SV Wattenscheid. Mit einer Elo-Zahl von 2544 wird Handke in Solingen an den hinteren Brettern zum Einsatz kommen.

Spielerkarte Dr. Florian Handke

Quelle: Schach-Bundesliga

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.