Februar 24, 2024

32. Internationales Schach Donauopen

Vom 26. bis zum 31. Dezember 2023 findet die 32. Ausgabe des renommierten Donauopens statt, und wir sind hoch erfreut, dieses Schachevent in diesem Jahr ausrichten zu dürfen.

Aus 2022

Das Turnier, das sich über sechs Tage erstreckt, verspricht spannende Partien und herausfordernde Wettkämpfe. Spielerinnen und Spieler haben die Möglichkeit, ihr Können in drei verschiedenen Gruppen unter Beweis zu stellen. Das A-FIDE Open ist für alle Schachbegeisterten offen, während im B und C-Turnier die Teilnehmer:innen eine bestimmte Elo-Zahl nicht überschreiten dürfen.

Die Turnierergebnisse und Auslosungen werden in Echtzeit auf der offiziellen Turnierseite https://chess-results.com veröffentlicht, sodass Fans und Teilnehmer stets auf dem neuesten Stand sind. Darüber hinaus können faszinierende Impressionen des Turniers durch die beeindruckenden Bilder von Peter Kranzl auf https://schachunddarts.at/s22/ erlebt werden.

Der Turniermodus sieht für alle Kategorien sieben Runden nach dem bewährten Schweizer System vor, und es gelten die offiziellen FIDE-Regeln. Die Zweitwertung erfolgt nach dem Rundenfortschritt und der Eloleistung der Spieler:innen. Bei Bedarf beträgt die Kontumazzeit eine halbe Stunde.

Besonders im Fokus steht das A-FIDE Open, das allen Spielerinnen und Spielern offensteht. Hierbei beträgt die Bedenkzeit 100 Minuten für die ersten 40 Züge und anschließend 30 Sekunden pro Zug mit einer Zusatzzeit von 40 Minuten nach 40 Zügen. Das Startgeld beläuft sich auf 55€, während Spieler mit einer Elo-Wertung unter 1900 einen Beitrag von 65€ leisten müssen. Zusätzlich wird ein Reuegeld von 20€ erhoben.

Die Anmeldung ist noch möglich, und weitere wichtige Informationen sind auf der offiziellen Turnierseite verfügbar. Die Schachgemeinschaft ist herzlich eingeladen, sich auf spannende und faire Wettkämpfe beim 32. Internationalen Schach Donauopen einzulassen. Wir freuen uns auf eine erfolgreiche Veranstaltung und wünschen allen Teilnehmer:innen viel Erfolg und Freude am königlichen Spiel.