Februar 25, 2024

Martin Minski, Studienpapst

Die Zeitschrift „Schach“ nannte ihn vor kurzem einen Studienpapst. Nun hat ihn Michael Busse für den Schachgeflüster Podcast interviewt: Vizeweltmeister Martin Minski.

Seine Studien sind wahre Kunstwerke. Er kreiert die verblüffendsten Endspielstudien und trägt in dieser Kategorie als einziger Deutscher den Großmeistertitel.

Ob jemand seine Studien löst, ist ihm nicht so wichtig, denn entscheidend ist für ihn der kreative Prozess. In der vorliegenden Episode erzählt er, wann er eine Komposition so schön findet, dass sie ihm fast die Tränen in die Augen treibt. Und er überrascht uns mit so manchen Begriffen wie der „Kreuzschachorgie“ oder dem „Nachtreiter“ (einer Figur im Märchenschach).

Viel Spaß bei diesem Ausflug in die Welt der Schachkomposition!

Hier geht´s zur Episode: —-> #191 | Martin Minski, Studienpapst – Schachgeflüster (schachgefluester.de)