Februar 24, 2024

Verzeihlicher Fehler

Im 28.Zug den Turm zu nehmen, das sei ein Fehler gewesen, stellte Lukas-Benedikt Merenda nach Aussage seines Vaters Stefano fest. Und es stimmt ja auch. Statt des Materialgewinns stand ein Matt in vier Zügen auf dem Brett (nicht allerdings eines in zwei, das Beobachter meinten erspäht zu haben). Andererseits: Gewonnen war die Stellung am Ende einer furiosen Angriffspartie auch so.

Lukas-Benedikt Merenda, Gewinner des Schönheitspreises für seinen Zweitrundensieg. | Foto: Sandra Schmidt

Mehr …