Juli 19, 2024

European Club Cup in Durres (Albanien): SG Riehen vor der SG Zürich – Sieg für Carlsen-Team

Markus Angst Die SG Riehen geht am kommenden Wochenende in der Schweizerischen Mannschaftsmeisterschaft (SMM) mit zwei Punkten Vorsprung auf die SG Zürich in die Doppel-Schlussrunde der Nationalliga A im luzernischen Nottwil. Auch beim European Club Cup im albanischen Durres hatten die Basler die Nase (knapp) vor den Zürchern.

GM Adrien Demuth war mit 5½ Punkten aus sieben Partien und einer ELO-Performance von 2661 erfolgreichster Riehener Spieler.

Der NLA-Leader landete als Startnummer 18 mit 10 Punkten aus sieben Runden auf dem guten 14. Platz unter 84 Mannschaften (46 mehr als im Vorjahr!) – Zürich kam als Nummer 16 mit 9 Punkten auf Rang 19.

Riehen schlug alle fünf ELO-schwächeren Gegner und verlor jeweils klar mit 1:5 gegen die beiden Top-Team-Teams Tajfun SK Ljubljana (Slo/Nr. 7/8.) und Turkish Airlines Sports Club (Tür/Nr. 6/6.). Zürich leistete sich einen Ausrutscher gegen eine schwächer eingestufte Equipe (2:4-Niederlage gegen Gambit Asseco-SEE/Nmaz/Nr. 31/24.), katapultierte sich aber dank zwei Kantersiegen in den beiden letzten Runden gegen deutlich schwächere Gegner noch nach vorne.

Erfolgreichster Punktesammler für Riehen war der am zweiten Brett spielende GM Adrien Demuth mit ausgezeichneten 5½ aus 7 und einer beachtlichen ELO-Performance von 2661 (177 über seinem eigenen Rating). Für die Zürcher holte Gastspieler GM Alexei Schirow am ersten Brett am meisten Punkte 6 aus 7 mit einer 2773er-Performance.

Sieger des European Club Cups wurde der von Ex-Weltmeister Magnus Carlsen angeführte Offerspill Sjakklubb (No/Startnummer 4) vor Novy Bor (Tsch/2) und dem überraschenden Gokturk Chess Sport Club (Tür/12).

Schlussrangliste nach 7 Runden

1. Offerspill Sjakklubb (No) 13 aus 7 (GM Carlsen 5/6, GM Sadhwani 5/7, GM Tari 4½/7, GM Pranav 5/7, GM Hansen 2/4, GM Christiansen 2/2, GM Urkedal 3/6, IM Haldorsen 3/3). 2. Novy Bor (Tsch) 12 (233/GM Keymer 5/7, GM Grandelius 3½/6, GM Navara 4½/6, GM Nguyen 4½/7, GM Anton Guijarro 5/6, GM Bartel 3½/5, GM Ragger 2/3, GM Zilka 1½/2). 3. Gokturk Chess Sport Club (Tür) 12 (221/GM Sanal 4½/7, GM Yilmaz 5½/7, GM Can 4½/7, GM Gokerkan 5/7, IM Kilic 6/7, IM Ozen 4½/7). 4. Sentimento Ajka BSK (Un) 12 (215½). 5. Superchess (Rum) 11. 6. Turkish Airlines Sports Club (Tür) 10 (231½). 7. Asnières – Le Grand Echiquier (Fr) 10 (228). 8. Tajfun SK Ljubljana (Slo) 10 (222). 9. SC Viernheim 1934 e.V. (D) 10 (221½). 10. Beer Sheva Chess Club (Isr) 10 (193). Ferner: 14. Riehen 10 (162). 19. Zürich 9 (177½).

Resultate der SG Riehen

1. Runde: Teuta (Alb/Nr. 60) – Riehen (18) ½:5½ (IM Ashiku – GM Heimann 0:1, Ramaj – GM Demuth 0:1, IM Brunner 0:1 f., FM Rama – GM Cvitan 0:1, FM Cela – Haag 0:1, Budakova – FM Jäggi ½:½).

2. Runde: Riehen – SG Solingen (D/39) 4:2 (Heimann – IM Krastev ½:½, Demuth – IM Wegerle 1:0, Brunner – FM Michalczak 0:1, Cvitan – FM Berg 1:0, Haag – FM Kniest ½:½, Jäggi – Fichtner 1:0).

3. Runde: Tajfun SK Ljubljana (Slo/7) – Riehen 5:1 (GM Nihal – Heimann ½:½, GM Wolokitin – Demuth ½:½, GM Erdos – Brunner 1:0, GM Saric – Cvitan 1:0, GM Brkic – Jäggi 1:0, GM Sebenik – Erismann 1:0).

4. Runde: Riehen – Viking Chess Club (Isl/33) 4½:1½ (Heimann – GM Hjartarson ½:½, Demuth – GM Thorfinnsson 1:0, Brunner – IM Thorfinnsson ½:½, Cvitan – FM Thorarinsson ½:½, Haag – IM Kjartansson 1:0, Jäggi – Ingason 1:0).

5. Runde: Turkish Airlines Sports Club (Tür/6) – Riehen 5:1 (GM Dontschenko – Heimann 1:0, GM Vallejo Pons – Demuth ½:½, GM Blübaum – Brunner 1:0, GM Tscheparinow – Cvitan ½:½, GM Santos Latasa – Haag 1:0, IM Gurel – Jäggi 1:0).

6. Runde: Riehen – MRU ROSK Consulting (Lit/28) 3½:2½ (Heimann – GM Pultinevicius ½:½, Demuth – FM Klabis 1:0, Brunner – IM Sakalauskas 1:0, Cvitan – FM Vedrickas 0:1, Haag – FM Indriunas 1:0, Jäggi – Setkauskas 0:1).

7. Runde: Obiettivo Risarcimento Padova (It/34) – Riehen 1½:4½ (GM Vocaturo – Heimann ½:½, GM Dvirnyy – Demuth ½:½, FM Carnicelli – Brunner ½:½, FM Boraso – Cvitan 0:1, Massironi – Haag 0:1, Quaranta – Jäggi 0:1).

Einzelbilanz der Riehener: GM Andreas Heimann 3½ Punkte aus 7 Partien (ELO-Performance: 2547), GM Adrien Demuth 5½/7 (2661), IM Nicolas Brunner 3/7 (2297), GM Ognjen Cvitan 4/7 (2412), Gregor Haag 4½/6 (2499), FM Dorian Jäggi 3½/7 (2189), Erismann 0/1 (–).

Resultate der SG Zürich

1. Runde: Club64 Worldtradinglab (58) – Zürich (16) ½:5½ (FM Formento – GM Schirow 0:1, Ballotti – GM Bauer 0:1, FM Franchini – GM Pelletier ½:½, Ferraguti – IM Petkidis 0:1, Dionigi – GM Vogt 0:1, Mammi – FM Friedrich 0:1).

2. Runde: Zürich – Chess Club Drejtesia-Trokadero (Kos/37) 5:1 (Schirow – IM Saraci 1:0, Bauer – FM Ondozi 1:0, Pelletier – Asllani 1:0, Petkidis – Idrizaj ½:½, Vogt – FM Ermeni 1:0, Friedrich – Zymberi ½:½).

3. Runde: SC Viernheim (D/5) – Zürich 4:2 (GM Amin – Schirow ½:½, GM Korobow – Bauer ½:½, GM Kryworuschko – Pelletier ½:½, GM Fedortschuk – Petkidis ½:½, GM Maze – Vogt 1:0, GM Libiszewski 1:0 f.).

4. Runde: Zürich – Gambit Asseco-SEE (Nmaz/31) 2:4 (Schirow – GM Aditya ½:½, Bauer – GM Arnaudov ½:½, Pelletier – IM Nikolovski 0:1, IM Petkidis – FM Veljanoski 0:1, Vogt – Zlatkov ½:½, Friedrich – FM Andonovski ½:½).

5. Runde: LSG Leiden (Ho/15) – Zürich 3:3 (GM Smeets – Schirow 0:1, GM Swinkels – Bauer ½:½, IM Pijpers – Pelletier ½:½, IM van der Werf – Petkidis 1:0, IM Bosman – Vogt ½:½, IM Willemze – FM Friedrich ½:½).

6. Runde: Zürich – Diagonal Alcorcon (Sp/63) 5:1 (Schirow – FM Rey Martinez 1:0, Bauer – FM Ortega Ruiz 1:0, Pelletier – FM Neagu ½:½, Petkidis – FM Lozano Ramirez 1:0, Vogt – Castejon ½:½, Friedrich – Mata 1:0).

7. Runde: CE Le Cavalier Differdange (Lux/57) – Zürich ½:5½ (FM Salles – Schirow 0:1, Cahen – Bauer 0:1, Pierre – Pelletier 0:1, Favier – Petkidis 0:1, Barthel – Vogt 0:1, Dahdah – Friedrich ½:½).

Einzelbilanz der Zürcher: GM Alexei Schirow 6/7 (2773), GM Christian Bauer 5½/7 (2597), GM Yannick Pelletier 4/7 (2376), IM Anthony Petkidis 4/7 (2317), GM Lothar Vogt 4½/7 (2294), FM Norbert Friedrich 5/6 (2186).

Hier finden Sie die Resultate des European Club Cup in Durres.

Hier können Sie alle Partien nachspielen.