Juni 18, 2024

ECCC: Noch in der Aufwärmphase

In der am Montag gespielten 2. Runde des „European Chess Club Cup“, des Europapokals für Vereinsmannschaften, hatten die Favoritenteams noch keine wirklich auf Augenhöhe agierenden Gegner. So kamen zum Beispiel die ersten zehn Mannschaften der Startrangliste allesamt zu deutlichen Siegen und stehen nun gemeinsam mit jeweils 4:0 Punkten an der Tabellenspitze. Auch Magnus Carlsen (Foto), der sich für seinen Offerspill Sjakklubb ans Brett begeben hatte, ließ bei seinem Sieg gegen den Engländer Ravi Haria nichts anbrennen. – Etwas anders sah es bei den Frauen aus: Dort hat das eigentlich favorisierte Team Monte Carlo beim 2:2 gegen MSK Centar Asseco See aus Nordmazedonien einen Punkt eingebüßt. – Alle Foto: Gerd Densing