Juni 21, 2024

SMM: am kommenden Sonntag 7. Nationalliga-B-Runde – Spitzenkampf Glarus – Tribschen live im Internet

Markus Angst Während die Nationalliga A pausiert, steht in der Schweizerischen Mannschaftsmeisterschaft (SMM) am kommenden Sonntag die 7. Nationalliga-B-Runde auf dem Programm.

GM Sergey Owsejewitsch (Solothurn/rechts) und Volodymyr Vyval (Uzwil) sind mit je 5 Punkten aus sechs Partien erfolgreichste Punktesammler in der Nationalliga B.

Besonders spannend ist das Aufstiegsrennen in der NLB-Ostgruppe. Dort liegen nach sechs Runden mit Tribschen (10), Glarus (9), NLA-Absteiger Nimzowitsch Zürich (9) und Bodan Kreuzlingen (9) gleich vier Teams innerhalb von nur einem einzigen Punkt an der Tabellenspitze.

Zwei von ihnen, Glarus und Tribschen, treffen in der 7. Runde aufeinander. Den Spitzenkampf im Glarnerland können Sie ab 12.30 Uhr auf der Website des Schweizerischen Schachbundes (SSB) und auf Lichess live mitverfolgen.

Tags zuvor beenden – wie im Übrigen auch die unteren Ligen – die 32 1.-Liga-Klubs ihre Saison.

Die Nationalliga-B-Matches vom Sonntag (12.30 Uhr)

Ost: Glarus – Tribschen, Gligoric Zürich – Nimzowitsch Zürich, Bodan Kreuzlingen – Lenzburg, Olten – Winterthur II, Wettswil – Uzwil. – Rangliste nach 6 Runden: 1. Tribschen 10 (29½). 2. Glarus 9 (31). 3. Nimzowitsch 9 (26). 4. Bodan 9 (25½). 5. Winterthur II 6 (25½). 6. Olten 5 (22½). 7. Wettswil 4 (23½). 8. Uzwil 4 (22). 9. Gligoric 4 (20). 10. Lenzburg 0 (14½).

West: Echallens – Schwarz-Weiss Bern, Bois-Gentil GenfRiehen II, Vevey – Bern, Solothurn – Payerne, Sorab Basel – DSSP Basel. – Rangliste nach 6 Runden: 1. Schwarz-Weiss 10 (30½). 2. Riehen II 10 (29½/nicht aufstiegsberechtigt). 3. Bern 7 (26). 4. Payerne 7 (24½). 5. Echallens 6 (25). 6. Sorab 6 (23). 7. DSSP 5 (22½). 8. Solothurn 4 (22). 9. Vevey 3 (17). 10. Bois-Gentil 2 (20).

Die erfolgreichsten Punktesammler in der NLB

GM Sergey Owsejewitsch (Solothurn) und Volodymyr Vyval (Uzwil) je 5 Punkte aus 6 Partien, FM Dieter Knödler (Bodan), Markus Räber (Glarus) und Jonas Menzi (Winterthur II) je 4½/5, Guido Neuberger (Glarus) 4½/6, WFM Laura Stoeri (Payerne), Moritz Valentin Collin (DSSP), Seyed Arvin Kasipour Azbari (Riehen II) und Samuel Schweizer (Schwarz-Weiss) je 4/4, IM Adrian Gschnitzer (Bern), IM Markus Löffler (Schwarz-Weiss) und Jonathan Reichel (Wettswil) je 4/5.

Die 1.-Liga-Matches vom Samstag (14 Uhr)

Ost: Zürich II – Chur, Winterthur III – St. Gallen, Réti Zürich II – Sprengschach Wil/SG, Pfäffikon/ZH – Flawil. – Rangliste nach 6 Runden: 1. Zürich II 10 (28½). 2. St. Gallen 10 (27). 3. Réti II 8 (28½). 4. Winterthur III 8 (26). 5. Sprengschach 5 (25). 6. Chur 4 (21). 7. Pfäffikon 2 (21). 8. Flawil 1 (15/steht als Absteiger fest).

Zentral: Wollishofen II – Brugg, Réti Zürich III – Luzern II, Zug – Nimzowitsch Zürich II, Entlebuch – Baden. – Rangliste nach 6 Runden: 1. Wollishofen II 10 (29½/für Aufstiegsspiel qualifiziert). 2. Réti III 8 (28). 3. Zug 7 (24½). 4. Brugg 6 (22½). 5. Nimzowitsch II 6 (22). 6. Baden 5 (24½). 7. Luzern II 4 (22½). 8. Entlebuch 2 (18½/steht als Absteiger fest).

Nordwest: Thun – Court, Biel – Trümmerfeld Basel, Birseck – Köniz-Bubenberg, Echiquier Bruntrutain Porrentruy – Riehen III. – Rangliste nach 6 Runden: 1. Court (verzichtet auf das Aufstiegsspiel) und Thun je 9 (29). 3. Trümmerfeld 8 (28). 4. Köniz-Bubenberg 7 (26½). 5. Echiquier Bruntrutain 6 (23½). 6. Biel 4 (21). 7. Birseck 3 (18). 8. Riehen III 1 (17/steht als Absteiger fest).

West: Echallens II – Genf II, Sion – Nyon II, Schwarz-Weiss Bern II – Valais, Grand Echiquier Lausanne – Fribourg. – Rangliste nach 6 Runden: 1. Genf II 11 (29½/für Aufstiegsspiel qualifiziert). 2. Nyon II 10 (35/für Aufstiegsspiel qualifiziert). 3. Echallens II 7 (24). 4. Sion 6 (25). 5. Schwarz-Weiss II 5 (22). 6. Valais 4 (23½). 7. Grand Echiquier 3 (17½). 8. Fribourg 2 (15½).