Juni 19, 2024

Bayerische Meisterschaft mit Rekordbeteiligung – Lasset die Spiele beginnen!

Steffi Arnhold greift die Männerbastion an.

47 Spieler und eine Spielerin kämpfen in der allgemeinen Klasse und den bayerischen Meistertitel – so viel wie noch nie. BSB-Präsident Peter Eberl – gleichzeitig Vorsitzender des Ausrichters SG Vogtareuth-Prutting – freute sich bei der Eröffnung der Titelkämpfe in Rosenheim über diesen Rekord. Bei der Frauenmeisterschaft gehen sieben Spielerinnen an die Bretter.

In der allgemeinen Klasse mischt auch eine Frau mit: Steffi Arnhold. Der Grund: In der Frauenkonkurrenz wäre sie unangefochtene Favoritin gewesen; in der allgemeinen Klasse hat ihre Teilnahme einen höheren sportlichen Wert. Die Regensburgerin ist an Nummer 23 gesetzt.

Ganz vorne kommt es gleich in Runde eins zum Spitzenduell des Topgesetzten gegen die Nummer drei, Lukas Schulz gegen Eduard Miller. Das ließ sich nicht anders machen, wie Schiedsrichter Simon Pernpeintner erklärte: Die beiden Vereinskollegen vom SC Erlangen spielen noch bei der deutschen Meisterschaft und können dadurch erst am zweiten Tag in die “Bayerische” einsteigen; deshalb wurden sie gegeneinander gepaart, sie tragen ihr Duell am Montagvormittag aus. Dadurch werden die Paarungen der zweiten Runde erst am Montagmittag feststehen.

Turnierseite | Livepartien | Galerie

Photo und Text: Jan Fischer