Juni 18, 2024

Stellungnahme des SSB zum Thema Sexismus im Schach

Markus AngstNachdem bereits die amerikanische Schach-Kommentatorin Jennifer Shahade ihr Schweigen über Sexismus im Schach gebrochen hatte, meldet sich nun auch Lena Georgescu in einem Interview mit der NZZ vom 17.8.2023 zu Wort.

Das Thema Sexismus ist nun auch im schweizerischen Schachverband (SSB) angekommen und der SSB nimmt diesen Fall als Anlass sich umgehend und klar zu positionieren: Es gibt keinen Platz für Sexismus, Rassismus oder andere Formen der Diskriminierung im Schachsport.

SSB-Zentralpräsident André Vögtlin zusammen mit dem Zentralvorstand nehmen wie folgt Stellung.

«Ein solches Verhalten ist nicht tolerierbar und hat im Schach nichts zu suchen. Der SSB bedauert und verurteilt Diskriminierung in welcher Form auch immer auf das Schärfste. Der Schutz aller vulnerablen Gruppen ist einer der zentralen Aufgaben des SSB und wir werden gegen Verstösse entschieden vorgehen.

Swiss Olympic hat seit den Magglinger-Protokollen eine eigene Anlaufstelle für solche Fälle geschaffen. Wir bitte alle Betroffenen sich umgehend nach dem Vorfall an diese Stelle zu wenden. Die Tatsache das solche Dinge in unserem Sport passieren macht uns sehr betroffen und nachdenklich. Wir möchten alle dazu aufrufen mitzuhelfen, Diskriminierungen im Schach keinen Platz zu geben.

Der Verband wird seine Strukturen und Prozessen situationsgerecht anpassen, um sich mit Sexismus, Rassismus oder andere Formen der Diskriminierung auseinanderzusetzen. Im Sinne der FIDE-Präambel Gens una Sumus (Wir sind eine Familie), sind wir allen Mitgliederinnen und Mitglieder zum Wohl des Schachsports verpflichtet.»

Der SSB bittet alle Mitglieder, ernsthafte Fehlverhalten und Missstände im Schachsport bei der unabhängigen Anlaufstelle Swiss Sport Integrity zu melden und, sofern gewollt, dies auch dem SSB mitzuteilen.

 

Zum NZZ-Artikel (Anmeldung nötig): Sexismus im Schach: Schweizer Spielerin spricht über sexuelle Übergriffe (nzz.ch)

Anlaufstelle: Swiss Sport Integrity

Ethik-Prinzipien: SSB-Auftritt