Februar 25, 2024

Die Schachwelt zu Gast in Biel

Sie stehen oft etwas im Schatten des Grossmeisterturniers: Die offenen Turniere des Schachfestivals, welche Spieler aus Dutzenden von Ländern nach Biel bringen. Heuten haben sie begonnen: Das Meisterturnier MTO, das Hauptturnier HTO und das Allgemeine Turnier ATO. Über neun, bzw. zehn (MTO), Runden messen sich allein in diesen drei Turnieren 218 Schachbegeisterte im Saal des Bieler Kongresshauses. Sie stammen aus der Schweiz und dem benachbarten Europa, aber auch aus Ländern wie Aserbaidschan, Chile, Kanada, Indonesien, Panama oder Südafrika.

Im Fokus steht dabei das Meisterturnier MTO, welches in Biel traditionell stark und international durchmischt besetzt ist und so aufstrebenden Spielern die Gelegenheit bietet, Normen für einen höheren Titel zu erwerben. Auch dieses Jahr sind rund zwei Drittel der Teilnehmenden bereits Titelträger, darunter vier Grossmeister mit über 2600 Elo: Bu (China, 2676), Nguyen (Vietnam, 2645), Aryan (Indian, 2626) und Yuffa (Spanien, 2603). Diese, wie auch die allermeisten anderen favorisierten Spieler gaben sich keine Blösse, da sie in der ersten Runde jeweils auf schlechter rangierte Gegner treffen. Ausnahme war der ungarische Grossmeister Viktor Erdös, der sich als einziger Grossmeister mit einem Remis begnügen musste.

Zahlen und Fakten zu den offenen Turnieren

Das Bieler Meisterturnier MTO für Spieler mit einer Wertung von über 2050 Elo (Schweizer Junioren: 2000 Elo) verfügt einmal mehr über ein starkes Teilnehmerfeld. Von den 98 Teilnehmenden verfügen nicht weniger als 64 über einen Titel, davon elf Spieler einen Grossmeister-Titel. Am besten vertreten sind mit 17 Teilnehmenden die Schachspieler aus Indien, gefolgt von 15 Deutschen, 13 aus der Schweiz und 9 aus China.

Startliste MTO: https://chess-results.com/tnr764425.aspx?lan=1

Zum Hauptturnier HTO, für ambitionierte Spieler über 1700 Elo, treten 43 Personen an. Rund die Hälfte davon stammt aus der Schweiz.

Startliste HTO: https://chess-results.com/tnr764427.aspx?lan=1

Das unabhängig der Elo-Wertung offene Allgemeine Turnier ATO wird von 77 Teilnehmenden bestritten, davon 60 aus der Schweiz.

Startliste ATO: https://chess-results.com/tnr764428.aspx?lan=1

Ausblick: Das Duell China vs. Indien

Morgen Dienstag startet das als Triathlon ausgetragene Grossmeisterturnier in die Königsdisziplin: die erste Runde klassischen Schachs steht an. Im Vergleich zum Vorjahr haben die Organisatoren entschieden, die Bedenkzeit dafür noch weiter zu verlängern, so dass diese nun gleich lang ist, wie bei Spielen um den Weltmeistertitel. Im Spitzenspiel der Runde treffen die Vertreter der beiden asiatischen Giganten China und Indien aufeinander: der topgesetzte Yu Yangyi und die nominelle Nr.3 des Turniers, Arjun Erigaisi. Während der Chinese mit seinem Sieg im ACCENTUS Chess960 und Platz 3 in den Rapid-Partien bisher überzeigte, so blieb der Inder in Biel noch hinter den Erwartungen zurück. Vielleicht ändert sich das ja morgen?

Die offenen Turniere MTO, HTO und ATO gehen morgen in ihre zweite Runde.

Fotos zum Internationalen Schachfestival Biel sind unter dem folgenden Link verfügbar: https://www.flickr.com/photos/143150736@N02/collections/72157721909678547/

Offizielle Website | Ergebnisse


Meister | Haupt | Amateur | GMT Klassik | GMT Rapid | GMT-Blitz | CH-Rapid