Juni 24, 2024

FIDE WRTC 2023: Showdown in Düsseldorf

Vom 25. bis 28. August 2023 findet im deutschen Düsseldorf ein einzigartiger Wettbewerb statt, die Eröffnungsausgabe der Schnellschach-Mannschaftsmeisterschaft, die von der FIDE in Zusammenarbeit mit der WR Group Holding GmbH organisiert wird. Bei dem 12-Runden-Schweizer Turnier mit schneller Zeitkontrolle kämpfen Mannschaften aus aller Welt um den Preisfonds von 250.000 Euro, wobei die Gewinner 100.000 Euro mit nach Hause nehmen.

Spielort ist die Rheinterrasse mitten im Herzen Düsseldorfs, direkt am Rhein.

Das Format

Jedes Team muss aus mindestens sechs und höchstens neun Spielern bestehen und mindestens eine Frau und einen Freizeitspieler umfassen, die nie die FIDE-Wertung von 2000 erreicht haben.

Jedes Spiel wird an sechs Brettern ausgetragen, wobei in jedem Spiel mindestens eine Frau und ein Freizeitspieler dabei sind.

Die Zeitkontrolle: 15 Minuten für den ersten Zug mit einer Erhöhung von 10 Sekunden pro Zug ab Zug 1.

Spiele werden nach Matchpunkten gewertet, mit 2 Punkten für einen Sieg, 1 Punkt für ein Unentschieden und 0 Punkten für eine Niederlage. Das Team mit den meisten Matchbällen wird Meister.

Die Mannschaften

An der Schnellschach-Mannschaftsweltmeisterschaft nahmen mehrere Dutzend Mannschaften teil, von denen einige herausragende Mannschaften zusammenstellten . Basierend auf der durchschnittlichen Bewertung gibt es bis zu vier klare Favoriten: WR Chess (Duda, So, Nepomniachtchi, Abdusattorov, Keymer, Praggnanandhaa R, Hou Yifan und Kosteniuk), Freedom (Rapport, Anand, Dubov, Najer, Shuvalova und Shapiro) , Team MGD1 (Erigaisi, Sarin, Harikrishna, Sadhwani, Dronavalli) und Kompetenzakademie Allstars (Caruana, Aronian, Gukesh D, Tsatsalashvili).

Vergessen wir nicht, dass bei Teamevents die Durchschnittsbewertung oft nicht so wichtig ist wie Teamgeist, Kameradschaft, Mut und Entschlossenheit. Nehmen wir zum Beispiel die drei Goldmedaillen Armeniens bei den Schacholympiaden 2006, 2008 und 2012. Ein weiterer entscheidender Faktor ist die Teilnahme von Freizeitspielern an jedem Spiel, was ein Element der Unvorhersehbarkeit hinzufügen und in kritischen Momenten als Ausgleich dienen kann.

In diesem Sinne sind Mannschaften wie der Ashdod Elit Chess Club (angeführt von Pavel Eljanov), Armenien (das das Land problemlos bei Schacholympiaden vertreten kann), ASV AlphaEchecs LINZ, Usbekistan (im Wesentlichen die Nationalmannschaft des Landes ohne Nodirbek Abdusattorov) und einige andere Teams vertreten Ich habe auch eine Chance auf den Titel.

Da dieser demokratische Wettbewerb für alle offen ist, werden viele Teams bestehend aus Spielern mit geringerer Wertung und Freizeitspielern teilnehmen. Für sie ist die World Rapid Team Championship eine einzigartige Gelegenheit, sich am Brett mit den besten Spielern der Welt zu messen und wertvolle Erfahrungen zu sammeln.

Aufgrund der langen Turnierdistanz von 12 Runden müssen alle Spitzenteams gegeneinander antreten, sodass wir in Düsseldorf ein spannendes Schachspektakel erwarten können.

Schauen Sie sich alle registrierten Teams und Aufstellungen auf der offiziellen Website an .