Mai 20, 2024

Bald Großmeisterin: Fiona Sieber

Liebe Schachfreundinnen und -freunde!

Der Deutsche Schachbund darf sich freuen, bald eine neue weibliche Großmeisterin (WGM) in seinen Reihen zu haben.

WIM Fiona Sieber, Jahrgang 2000, gehört schon seit langem zu den Hoffnungsträgerinnen im deutschen Schach. Schon als Jugendliche hat sie manchen Meister-Titel eingeheimst. Sie ist amtierende Studenten-Weltmeisterin und konnte kürzlich in Wien sogar ihre 1. IM-Norm erzielen. Im Rahmen des Sonderprogramms für „Powergirls“ erhält sie eine spezielle Förderung von seiten des DSB, die jetzt ihre Früchte trägt.

Vor wenigen Tagen hat sie in Teplice, dem früheren Teplitz-Schönau im nördlichen Tschechien, ihre 3. WGM-Norm erzielt und steht seit heute auf der Vorschlagsliste der FIDE. Wenn alles glatt läuft, kann sie sich Ende August mit dem Großmeisterinnen-Titel schmücken.

Fiona ist erst die 15. in Deutschland geborene oder aufgewachsene Spielerin, die diesen Titel erreicht. Außerdem sind noch 12 weitere Großmeisterinnen für den DSB spielberechtigt, die im Ausland aufgewachsen und später nach Deutschland gezogen sind. Zu ihnen gehört auch WGM Dinara Wagner, die in letzter Zeit mit großartigen Erfolgen für besondere Aufmerksamkeit gesorgt hat.

Mit den besten Grüßen

Henning Geibel