April 21, 2024

relativ unscharf (3): Die unmögliche Kombination

relativ unscharf: Die unmögliche Kombination von Relativität, Schach und Quantenphysik auf der Suche nach Wirklichkeit

Wagen wir uns auf ein weiteres relativ-unscharfes Gebiet:

Schach – jenseits von Raum und Zeit?

Kosmische Doppelgänger: Spooky checkmate at a  distance??


„…wenn die Welt ins Chaos zurücksinken und das Chaos sich im Nichts auflösen wird, wird das Schachspiel bleiben, jenseits von Raum und Zeit. Denn dieses Spiel hat an der Ewigkeit der Ideen teil“  (Massimo Bontempelli, ital. Schriftsteller, zit. nach Seifert, J. Schachphilosophie 1989, S. 52).


Ewigkeit, schön und gut, aber wird auch noch gespielt? Was wird denn aus uns Schachspielerinnen und Schachspielern?

Schachmeister Adolf Albin fand diesen Aphorismus (1899): „Sind wir Menschen denn etwas anderes als Schachfiguren auf dem großen Schachbrett, Welt genannt, vom Weltenmeister immer und wieder in dieser oder jener Form frisch aufgestellt – obgleich wir schon mehrmals da waren?“

Und jetzt ohne Übergang direkt zu Nobelpreisträger Zeilinger:

„Wahrscheinlich sind die Konzepte von Raum und Zeit, die wir verwenden, zu einfach… Das heißt, das Bild der Wirklichkeit löst sich auf eine gewisse Weise auf…“ 2022.

https://www.wienerzeitung.at/nachrichten/wissen/mensch/2173258-Die-Welt-ist-offener-als-wir-glauben.html

Bekanntlich werden Vorstellungem über Parallel- und Multiversen von manchen Physikern und Kosmologen für möglich, ja sogar für real gehalten. Und in denen könnte es kosmische Doppelgänger geben (siehe z.B Prof. M. Tegmark: Parallel Universes. Scientific American May 1, 2003 oder Alex Vilenkin. Kosmische Doppelgänger, 2010.

Ausführlich und kostenlos abrufbar:

The Case for Parallel Universes
Why the multiverse, crazy as it sounds, is a solid scientific idea

By Alexander Vilenkin, Max Tegmark Scientific American on July 19, 2011

 https://www.scientificamerican.com/article/multiverse-the-case-for-parallel-universe/

Kosmische  Doppelgänger auch schachverrückt?


Vielleicht spielen die für uns, mit oder gegen uns? Möglicherweise über Quantenverschränkung – egal ob Raum und Feld gekrümmt sind oder nicht – sowie finalem Spooky checkmate at a distance.

 

Schach und Quantenphysik – Eine kleine Kombination (Update 2023)

 

Bevor Sie über Raum und Zeit und neue Kombinationsmöglichkeiten nachdenken, eine letzte Warnung:

Wer absolut kein Interesse hatte, je einen Beitrag über  Schach und Quantenphysik zu lesen, wird hoffentlich die kommenden Chancen auch nicht nutzen,  denn wie warnte Nobelpreisträger Richard Feynman einst seine Leser, Studenten sowie den Rest der Menschheit in Hinblick auf die Rätsel der Quantenmechanik: „Also fragen Sie sich nicht dauernd, wenn Sie es fertigbringen: ‚Aber wie ist das denn möglich?‘ Das führt in eine Sackgasse, aus der noch keiner wieder herausgekommen ist. Niemand weiß, wieso es so sein kann, wie es ist“ (1993, S. 160).


Prof. Quantinger und sein Kollege Anton Zeilinger kamen bislang immer wieder zurück, das lässt hoffen!

Als nächstes geht es absolut handfest um Relativität im irdischen Schach.

Dr. Reinhard Munzert

Copyright Dr. R. Munzert, 2023