Juli 21, 2024

Fiona Sieber mit erster IM-Norm in Wien

WGM-Titel und erfolgreiches IM-Turnier für Fiona Sieber

Fiona Sieber mit dem Titelnormen-Ausdruck der Turniersoftware

Im Haus des Sports in Wien (Österreich) in den Räumlichkeiten des Österreichischen Schachbundes (ÖSB) wurde vom 17. bis 21. Mai 2023 ein Mannschaftsturnier im Scheveninger System durchgeführt. Zu jeder der vier Mannschaften gehörten drei Spieler, darunter mit FM Andreas Ciolek (25 Jahre, Münchener SC) und WIM Fiona Sieber (23, SV Hockenheim) auch zwei Deutsche. An vier Tagen waren insgesamt neun Partien zu spielen. Fiona Sieber erreichte nicht nur eine überragende Elo-Turnierleistung von 2511, sondern konnte auch ihre dritte WGM-Norm und ihre erste IM-Norm erzielen. Dazu unseren herzlichen Glückwunsch!

Fiona verlor keine einzige Partie und war am Ende der beste Spieler des Turniers. Nachfolgend ihr Turnierbericht.

Meine letzte WGM- und gleichzeitig erste IM-Norm!

Nur eine Woche vor dem Turnierstart erreichte mich die dringende Nachricht, dass für ein IM-Tunier in Wien über Himmelfahrt (18. Mai) noch ein ausländischer Spieler gesucht wird. Da ich mir für diesen Sommer fest vorgenommen hatte, meine letzte WGM-Norm zu erspielen, ergriff ich direkt die Chance und sagte zu.
Statt der geplanten Stuttgarter Stadtmeisterschaft ging es nun spontan nach Wien. Das IM-Turnier war mit einigen österreichischen Jugendlichen gut besetzt und wurde über das verlängerte Wochenende ausgetragen. Doppelrunden sind besonders herausfordernd, aber zum Glück kann man sich bei einem geschlossenen Turnier wenigstens schon im Voraus vorbereiten. Da die Deutsche Bahn einen Streik für den Montag und Dienstag ansagte, musste ich meine Planung nochmals abändern und fuhr sicherheitshalber schon am Sonntag nach Wien, obwohl das Turnier erst drei Tage später begann. Aber alle diese Planänderung hatten einen Vorteil: Ich konnte ausgeruht und gut vorbereitet in das Turnier starten.

Im Folgenden präsentiere ich euch meine Lieblingszüge aus diesem Turnier und hoffe, dass sie euch genauso faszinieren können wie mich!

2. Runde am 18. Mai

Die erste Runde konnte ich dank einer tiefen Vorbereitung schnell gewinnen. In der zweiten Partie überraschte mich mein Gegner, Andreas Ciolek, mit 1…e5 und wir erreichten folgende Stellung:

Mehr …