Februar 24, 2024

2023 GCT Superbet Rapid & Blitz Polen: Rückblick auf Tag 2

Wesley So und Jan-Krzysztof Duda führten weiterhin das Superbet Rapid & Blitz 2023 an, nachdem an einem hart umkämpften Tag 12 von insgesamt 15 Spielen unentschieden endeten. Da noch drei Spiele im Schnellschach zu spielen sind, liegen So und Duda mit 9,0/12 Punkten auf dem ersten Platz, während Levon Aronian mit 8,0/12 klar auf dem dritten Platz liegt. Unterdessen schnitt der eingerostete Carlsen im heutigen Spiel etwas besser ab, er spielte in allen drei Partien unentschieden, war aber nie schlechter.

SCHNELL | 4.–6. RUNDE

Überraschenderweise endeten alle fünf Partien in der ersten Runde des Tages unentschieden, wobei Carlsen MVL in einem Endspiel mit zwei Springern gegen Bauern bis zum Anschlag vorantrieb, es ihm jedoch nie gelang, zu gewinnen.

Das vielleicht wildeste Spiel des Tages war die Begegnung zwischen Rapport und Duda, bei der es zu einigen wilden Komplikationen kam, die sich aus einem Wiener Spiel ergaben, das letztendlich in einem Dauerschach endete:


Nach 13…Df1! Beide Könige waren in Gefahr, und Rapport musste bald eine ewige Niederlage abgeben.


Carlsen schien heute in besserer Form zu sein, hat aber noch kein Spiel gewonnen. | Foto mit freundlicher Genehmigung von Grand Chess Tour, Lennart Ootes

Die fünfte Runde war die einzige mit entscheidenden Ergebnissen, da zunächst Duda einen Patzer von Wojtaszek im späten Mittelspiel ausnutzte, der ihm den Übergang in ein gewinnendes Damenendspiel ermöglichte:


Wojtaszeks 38…gxh4?? verlor die Partie auf der Stelle nach 39.Df4+!+- mit einem leicht zu gewinnenden Läufer-gegen-Springer-Endspiel.


Duda setzte seine hervorragende Form auch am zweiten Tag fort | Foto mit freundlicher Genehmigung von Grand Chess Tour, Lennart Ootes

Also hielt er Schritt und besiegte Shevchenko, nachdem er eine schöne taktische Ressource entdeckt hatte, um eine Figur zu gewinnen:


Das clevere 47.Te1! beendete die Partie auf der Stelle nach 47…Lc5 48.Re8+ Kh7 48.Ne4+- und gewann eine Figur

Seinen ersten Sieg holte sich Deac, der einen schweren Fehler von Giri ausnutzte, um im Endspiel einen Bauern zu gewinnen, woraufhin er ordnungsgemäß verwandelte.


Deac hatte bisher Probleme, schaffte es aber schließlich, seinen ersten Sieg zu erringen. | Foto mit freundlicher Genehmigung von Grand Chess Tour, Lennart Ootes

In der Zwischenzeit stand Carlsen einem c3-Sizilianer von Aronian gegenüber und vollführte ein interessantes Positionsabtauschopfer, wodurch er zwei Bauern und einen ungehinderten Läufer für den Turm hatte. Aber als die Figuren ausgetauscht wurden, konnte keine Seite große Fortschritte machen und schließlich wurde eine Wiederholung gefunden.


Zwei Siege und vier Unentschieden für Aronian, der nur einen Punkt hinter dem Führenden liegt. | Foto mit freundlicher Genehmigung von Grand Chess Tour, Bryan Adams

Auch in der letzten Runde des Tages gab es wie im Kampf der Spitzenreiter nur Unentschieden. So verpasste er eine große Chance gegen Duda, die ihm einen klaren Vorsprung verschafft hätte, und ließ stattdessen ein ewiges Unentschieden zu:


Hier fand Duda 43…Se3+! und erzwang durch Dauerschach ein Remis.

Noch sieglos, begann Carlsen mit 1.b3 gegen Giri und entschied sich im Mittelspiel für ein weiteres Stellungsopfer. Aber er verpasste seine einzige Chance, sich einen klaren Vorteil zu verschaffen (34.d5), sodass Giri schließlich mit präziser Verteidigung durchhalten konnte.

Das Superbet Rapid & Blitz 2023 geht am Dienstag, den 23. Mai, weiter, mit Turnier-Action live ab 7:05 Uhr CT mit den Großmeister-Kommentatoren Yasser Seirawan, Var Akobian, Cristian Chirila und International Master Nazi Paikidze auf grandchesstour.org und im Saint Louis   Chess Club YouTube- und Twitch.tv -Kanäle.

Text: IM Kostya Kavutskiy

Fotos: Mit freundlicher Genehmigung von Grand Chess Tour und Spectrum Studios. Credits verfügbar auf Flickr.  


Weitere Informationen:
Web: GrandChessTour.org | Twitter: @GrandChessTour
Instagram: @GrandChessTour | Facebook: @GrandChessTour
#GrandChessTour
#SuperbetRapidBlitzPolen

Veranstaltungsort:
Museum zur Geschichte der polnischen Juden in Warschau, Polen
21. Mai – 25. Mai 2023

Pressekontakt:
press @grandchesstour.org

Livestream:
GrandChessTour.org