Juni 23, 2024

Bibisara Assaubayeva bahnt sich ihren Weg zum großen Finale von Armageddon

Bibisara Assaubayeva aus Kasachstan hat bei der Women’s Armageddon Week einen Sieg errungen und damit die Weltmeisterinnen überrollt, um die Women’s Week zu gewinnen 👏 Dieser Sieg sicherte ihr einen Platz im Grand Finale im September, zusammen mit der Zweitplatzierten des Turniers, der indischen GM Humpy Koneru!

Zusammen werden sie in einer aufregenden Gruppe von Finalisten, darunter Wesley So, Sam Shankland, Gukesh D und Nodirbek Abdusattorov, antreten und um den Hauptpreis von 200.000 € kämpfen.

Das Event hatte einmal mehr atemberaubende Visuals, immense Zeitdruck, herzklopfende Dramatik und extrem hohe Herzfrequenzen (IM Gunay Mammadzada erreichte eine Herzfrequenz von 173 bpm, die bisher höchste), verteilt auf sechs Spiele. Mit einer Liste von Top-Spielern wie Gunay Mammadzada, Alexandra Kosteniuk, Alina Kashlinskaya, Sara Khadem, Nana Dzagnidze und Elisabeth Paehtz ist dieser Wettbewerb zu einer aufregenden Reise für Schachfans auf der ganzen Welt geworden.

Die nächste Etappe des Turniers wird acht Spieler aus der Region Europa & Afrika umfassen, darunter Maxime Vachier-Lagrave (Frankreich), Richard Rapport (Rumänien), Jan-Krzysztof Duda (Polen), Michael Adams (England), Vincent Keymer (Deutschland), Jorden van Foreest (Niederlande), sowie Matthias Bluebaum (Deutschland) und Alexander Donchenko (Deutschland), die sich online qualifiziert haben. Dieses hochkarätige Ereignis wird vom 12. bis 18. Juni stattfinden und dem gleichen dramatischen Format und immensem Zeitdruck wie die vorherigen Veranstaltungen folgen.