Februar 23, 2024

Ding Liren ist Weltmeister – wir gratulieren!

 


Nepo links, Ding rechts. Die ersten drei Partien des Tiebreaks enden Remis (Foto FIDE/ Stev Bonhage)


So zieht der kommende Weltmeister (Foto FIDE/ Stev Bonhage)


Chess24 überträgt die heiße Phase der vierten Tiebreakpartie. Links lodert bereits das Brett!


(Foto FIDE/ Stev Bonhage)

„Nepomnjaschtschi steht auf und geht. Ding bleibt sitzen, drückt sich die linke Hand ins Gesicht, wischt mit der rechten Hand zwei Steine vom Brett. Er ist fertig, total erledigt. So kann ein Triumph also auch aussehen“ (Ulrich Stock, ZEIT Online, Der Turmzug in der vorletzten Minute)


Erstmal verstehen, was da passiert ist: Ding Liren, der 17.Weltmeister der Schachgeschichte (Foto FIDE/ Stev Bonhage)


Alles gut – Weltmeister geworden! Links Richard Rapport, Dings Sekundant (und … früher ja mal bei Werder Bremen!) (Foto FIDE/ Stev Bonhage)

„Ich glaube, ich habe alles getan. Manchmal dachte ich, ich wäre schachsüchtig, weil ich manchmal ohne Turniere nicht so glücklich war. Manchmal hatte ich Mühe, andere Hobbys zu finden, die mich glücklich machen. Dieses Match spiegelt die Tiefe meiner Seele wider “ (Ding Liren, zitiert aus: Milan Dinic, Ding Liren schreibt Geschichte und wird Weltmeister)


Wir gratulieren!

Mehr zur letzten Partie hier von Klaus Besenthal bei Chessbase

Und bei Uli Stock im Dienste der ZEIT!

Turnierseite

Chinesische Schachkatzen