Februar 26, 2024

Das FIDE-Kandidatenfinale 2022-2023 für Frauen beginnt in Chongqing

Am 28. März fand im Wyndham Hotel Chongqing Yuelai eine Pressekonferenz für das Finale des „Liangjiang New Area“ Cup 2022-2023 FIDE Women’s World Championship Candidate Tournament statt. FIDE-Präsident Arkady Dvorkovic , FIDE-Vizepräsident Xie Jun , FIDE-Schatzmeister Zhu Chen , die lokalen Führer und die beiden Spieler Tan Zhongyi und Lei Tingjie beantworteten Fragen der Medien.

FIDE-Präsident Dvorkovic sagte: „Die Tatsache, dass die beiden Spielerinnen aus Chongqing im Finale aufeinander trafen, ist ein großer Sieg für chinesische Schachspielerinnen. Ich denke, ein solcher Sieg ist kein Zufall, er ist das Ergebnis der unermüdlichen Bemühungen des chinesischen Schachs einzeln und als Team.

Wir alle erinnern uns, dass sowohl die chinesische Männer- als auch die Frauenmannschaft die Olympiade 2018 gewonnen haben und die chinesische Männermannschaft letztes Jahr die Mannschafts-Weltmeisterschaft in Israel gewonnen hat. In diesem Jahr werden an den beiden Weltmeisterschaften der FIDE drei chinesische Spieler teilnehmen, was eine bemerkenswerte Leistung ist.

Diese Leistung ist das Ergebnis einer guten und kontinuierlichen Tradition der Schachentwicklung in China und das Ergebnis der systematischen Entwicklung des Schachs in allen großen Städten Chinas. Derzeit ist China neben Russland, Indien und den Vereinigten Staaten eine Schachsupermacht.“

Dann sagte die FIDE-Schatzmeisterin und ehemalige Weltmeisterin der Frauen, Zhu Chen: „In meinem Leben war Schach der beste Lehrer. Wenn ich auf Schwierigkeiten stieß, konnte ich mich durch das Schachspielen durchs Leben führen. Ich denke, alle Schachspieler werden das spüren.“ wie ich und werden vom Schach profitieren.

Die Entwicklung des Schachs in Chongqing ist offensichtlich, und chinesische Spieler haben sehr hart gearbeitet, und unsere jungen Spieler haben doppelt so hart gearbeitet. Daher bin ich zuversichtlich in die Entwicklung unserer Schachspieler, einschließlich der jungen Spieler.“

Der vierfache Weltmeister und FIDE-Vizepräsident Xie Jun sagte: „Ich freue mich sehr, heute zur Pressekonferenz hier zu sein. Ich möchte der FIDE dafür danken, dass sie so viele wichtige Turniere organisiert, damit die Spieler trainiert werden können, und ich würde es auch tun Ich möchte dem chinesischen Schachverband besonderen Dank aussprechen, sowohl für die Gründung der Nationalmannschaft als auch für die Turniere auf allen Ebenen in unseren Provinzen und Städten, die es unseren Spielern ermöglichen, mehr Möglichkeiten zu haben und kontinuierlich zu wachsen machte die Weltmeisterschaft zu einer nationalen Meisterschaft und ließ die Menschen Zeuge der Errungenschaften des chinesischen Schachs werden. Das ist der Ruhm des chinesischen Schachs!“

Die beiden Finalisten beantworteten auch Fragen von Journalisten. Der frühere Weltmeister Tan Zhongyi sagte: „Im Vergleich zu Hunderten von Spielen mit Ju Wenjun waren Lei Tingjie und ich Teamkollegen in Chongqing, also hatten wir weniger Spiele miteinander und waren eine Art ‚vertrauteste Fremde‘. Also ich dachte, dieses Match mit Lei wäre interessanter.“

Lei Tingjie sagte: „Dieses Turnier ist meinem Traum ein bisschen näher gekommen. Für jeden Spieler ist die Weltmeisterschaft das ultimative Ziel. Ich hoffe, ich kann mich auf das Turnier konzentrieren. Ich freue mich, dass wir alle drei (und Ju Wenjun) sind chinesische Spielerinnen, und es ist ein besonderer Stolz, dass der zukünftige Queen-Titel uns in China gehört, und natürlich hoffe ich, in Chongqing zu bleiben“.

Bei der Ziehungszeremonie zog Tan Zhongyi die weißen Steine ​​in der ersten Runde morgen.

Das erste Spiel findet am 29. März um 15:00 Uhr Ortszeit statt.

können Sie alle Spiele mit Live-Kommentaren verfolgen Auf dem YouTube-Kanal der FIDE .

Text: Gu Xiaobing

Offizielle Website: womencandidates.fide.com/