Februar 23, 2024

Europameisterschaft in Vrnjacka Banja: alle drei Schweizer IM mit 6 aus 11 – Cristian Marc Arsenie (13) Schweizer ELO-Gewinner

Der amtierende Landesmeister IM Fabian Bänziger war auch an der Europameisterschaft in Vrnjacka Banja bester Schweizer.

Markus Angst An der Europameisterschaft im serbischen Vrnjacka Banja totalisierten die drei Schweizer IM Fabian Bänziger (175. als Startnummer 192), Oliver Kurmann (192./Nr. 148) und Gabriel Gähwiler (193./Nr. 193) jeweils 6 Punkte aus elf Runden.

Alle drei büssten ebenso wie Mariia Manko (5 Punkte/327./Nr. 363) minimal ELO-Punkte ein – ganz im Gegensatz zu den beiden Berner Junioren.

Der 13-jährige Marc Cristian Arsenie (3½/430./Nr. 435), der auf nicht weniger als sieben Titelträger(innen) – darunter im Eröffnungsmatch auf Gabriel Gähwiler – traf, gewann 57 ELO-Punkte. Der 12-jährige Ziad Kanana (3/458./Nr. 472), der es in den ersten vier Runden ebenfalls mit Titelträgen zu tun bekam, stand mit plus 38 zu Buche.

Neuer Europameister wurde überraschend der als Nummer 11 gestartete, unter der FIDE-Flagge spielende russische GM Alexey Sarana mit 8½ aus 11 vor den beiden punktgleichen GM Kirill Schewtschenko (Rum/Nr. 12) und GM Daniel Dardha (Be/Nr. 41) sowie dem griechischen IM Stamatis Kourkoulos-Arditis (8 Punkte) – notabene der Startnummer 101!

Hier finden Sie die EM-Resultate.

Hier können Sie alle Partien nachspielen.