März 23, 2023

EM in Vrnjacka Banja: IM Oliver Kurmann bei Halbzeit bester Schweizer – mehrere Junior(innen)-Exploits

Markus Angst An der Europameisterschaft im serbischen Vrnjacka Banja hat nach sechs von elf Runden von den sechs im Einsatz stehenden Schweizer(inne)n IM Oliver Kurmann am meisten Punkte auf dem Konto.

Der 13-jährige Berner Marc Cristian Arsenie schlug an der EM in Vrnjacka Banja einen IM und remisierte gegen eine WIM und eine WGM.

Der 38-jährige Captain das amtierenden Schweizer Mannschaftsmeisters SG Luzern steht mit 3½ aus 6 zu Buche und liegt damit als Startnummer 148 auf dem 182. Platz. Oliver Kurmann verlor nur eine Partie – in der 2. Runde gegen den unter der FIDE-Flagge spielenden russischen GM Jewgeni Najer, seines Zeichens Europameister von 2015. Danach remisierte Kurmann gegen drei FIDE-Meister, ehe er in der 6. Runde einen FM bezwang. In der 7. Runde von heute Donnerstag trifft er auf IM Milos Milosevic (Ser).

Auch die beiden anderen Schweizer IM liegen aktuell etwas hinter ihrem Startplatz zurück. Der amtierende Schweizer Meister Fabian Bänziger und Gabriel Gähwiler stehen bei 50 Prozent – mit je zwei Siegen, Unentschieden und Niederlagen.

Von den in den hinteren Regionen gestarteten Junior(inn)en sorgten Marc Cristian Arsenie (2 Punkte) und Mariia Manko (1½) für mehrere Exploits. Der 13-jährige Berner schlug IM Claudiu-Cristian Dobre (Rum) und remisierte gegen WIM Silvia-Raluca Sgircea (Rum) und WGM Andeljia Stojanovic (Ser). Die seit Neustem für die Schweiz spielende 15-jährige Ukrainerin bezwang den 291 ELO mehr aufweisenden serbischen Grossmeister Nikola Sedlak.

Die EM dauert noch bis kommenden Montag. Gespielt wird in Vrnjacka Banja jeweils um 15 Uhr. Hier können Sie alle Partien live verfolgen und nachspielen.

Die 23 Erstplatzierten qualifizieren sich für den FIDE World Cup, der vom 29. Juli bis 26. August in der aserbeidschanischen Hauptstadt Baku stattfindet.

Hier finden Sie die EM-Resultate.

Offizielle Turnier-Website

Share this