März 3, 2024

Warum trat Gulsana Barpiyeva 2021 nach einem Monat als Vize-Präsidentin Finanzen zurück?

Warum trat Gulsana Barpiyeva nach einem Monat als Vize-Präsidentin Finanzen zurück?

Im Juni 2021 bewarb sich Gulsana Barpiyeva sich als Vize-Präsidentin Finanzen beim DSB.

Sie ist bei der Deutschen Bundesbank in der Hauptverwaltung Mainz Head Of Section Credit Assessment and Securities

So bewarb sie sich schriftlich!

 

Gulsana Barpiyeva Geb. 1977

 Kandidatur für das Amt der Vize-Präsidentin Finanzen des Deutschen Schachbundes

Liebe Schachfreundinnen und Schachfreunde,

ich bewerbe mich um das Amt der Vize-Präsidentin Finanzen des Deutschen Schachbundes.

Seit einigen Jahren spiele ich für den Schachclub Brett vorm Kopp Frankfurt e.V. (Hessen), zuletzt durfte ich die Mannschaft bei den Kämpfen in der Oberliga Ost unterstützen. Parallel bestreite ich auch die Kämpfe in der Frauenbundesliga an Seite des SV 1920 Hofheim. Viele werden mich auch aus den zahlreichen Einsätzen bei den DFMMLV kennen, wo ich – im Laufe der Zeit für verschiedene Landesverbände wie Rheinland-Pfalz, Baden oder zuletzt Hessen – erfolgreich mein Bestes gegeben hatte. Ganz gleich, unter welcher „Flagge“ ich mich ans Brett setze – ich bin immer mit ganzem Herzen und meinem ganzen Können dabei. Und so gilt dies natürlich auch für Alles, was „neben dem Brett“ geschieht. Zuletzt habe ich mich verstärkt auf meine berufliche Karriere konzentriert: ich blicke auf über 20 Jahre lange Tätigkeit in der Finanzbranche zurück, davon die letzten sieben Jahre in leitender Funktion. Meine beruflichen Stationen führten mich vom Risikocontrolling eines Kreditinstituts über die Bankenaufsicht, hier speziell die Bankenprüfungen (Audit missions) bis hin zu aktuell Leitung eines Referats, welches im Geschäftsfeld geldpolitischer Operationen angesiedelt ist. Vor diesem Hintergrund gehören auch Themen wie Compliance, Korruptionsprävention aber auch Geldwäsche ganz automatisch dazu. Auch durfte ich diverse internationale Projekte / Gremien begleiten. Mit diesen beruflichen Erfahrungen sehe ich mich bestens für das von mir angestrebte Amt gerüstet.

Aus der mittlerweile langjährigen Erfahrung als Führungskraft möchte ich allerdings die für mich wichtigste Erkenntnis hervorheben: so wie das Fair Play auf dem Brett selbstverständlich ist, so selbstverständlich ist es für mich auch im Umgang mit allen Menschen um mich herum. Keine Spielchen neben dem Brett mit anschließenden „Bauernopfern“, sondern Respekt für alle, die sich für unseren geliebten Sport einsetzen. Ich freue mich, wenn Sie mir Ihr Vertrauen schenken und gebe mein Bestes für das Schach in Deutschland!

Gulsana Barpiyeva 29.05.2021

 

Sie wurde am 12. Juni gewählt und trat am 25. Juli aus persönlichen Gründen zurück.

Angesichts des Finanzdilemmas des DSB im März 2023 ist die Frage, WARUM?

Meiner Information nach bekam sie nicht genügend Einblick die gewünschten Unterlagen, ihr Wunsch auf Umstellung auf ein anderes Bilanzmodell wurde nicht angenommen. Man ließ sie am ausgestrecken Arm verhungern und das hat sie nicht lange angeschaut. In einer solch hohen Position vermeidet man Trubel und nennt private Gründe, was ja auch stimmt. 

Eine absolute Expertin wurde vergrault und das Unglück nahm seinen Lauf!