April 18, 2024

Frederik Svane: „Die Nationalmannschaft ist mein Anspruch“

Frederik Svane gehört zu den größten deutschen Nachwuchstalenten im Schach. Der 19-jährige Großmeister hat in den letzten Jahren mit seinem U16-Weltmeistertitel, seinen zwei GM-

Frederik Svane (rechts) im Duell mit seinem Bruder Rasmus beim German Masters 2022

Normen, die er innerhalb von 25 Stunden erreicht hat, und seinem zweiten Platz hinter Vincent Keymer beim German Masters 2022 für Aufsehen gesorgt. Für viele ist es daher nur eine Frage der Zeit, bis er seinem Bruder Rasmus in die deutsche Nationalmannschaft folgt. DSB-Bundesnachwuchstrainer Bernd Vökler hat Frederik zum Interview in Apolda getroffen, wo er im Rahmen seiner DSB-Sonderförderung als Vorbereitung auf die anstehende Einzel-EM in Serbien mit GM Evgeny Romanov trainiert hat. Wie lebt es sich als Schachprofi und wie sind seine Erwartungen für die EM?

Hallo Frederik, Du bist in 2023 in eine Sonderförderung des Deutschen Schachbundes aufgenommen worden. Ursache hierfür waren deine Leistungen im vergangenen Jahr. Gib uns bitte eine Zusammenfassung.

Im ersten Halbjahr habe ich wegen des Abiturs nur sporadisch in der Liga gespielt. Ab dem Sommer arbeite ich als Schachprofi und damit lässt sich auch der Leistungssprung beginnend mit der Team-EM U18 und dem vorläufigen Höhepunkt, dem zweiten Platz beim German Masters, erklären. Im November spielte ich zwei Turniere in Spanien am Stück. 25 Tage von zu Hause weg, nur aus dem Koffer lebend, war auch eine neue Erfahrung für mich.

Stichwort Schachprofi. Schildere Deinen Trainingsalltag. Wie finanzierst Du Dich? Worauf liegt Dein Hauptaugenmerk?

Mehr …