Februar 24, 2024

Powergirls-Programm wird für das Jahr 2023 verlängert

Dank der Krulich Immobilien Gruppe mit Sitz in München konnte der Deutsche Schachbund im August 2021 das Programm „Powergirls“ zur Förderung weiblicher Nachwuchstalente starten.

DSB-Präsident Ullrich Krause (rechts) mit Sponsor Roman Krulich bei der Vertragsunterzeichnung

Dieses Programm wird nun bis Ende 2023 verlängert und weiterhin von der Krulich Immobilien Gruppe unterstützt. Der Vertrag für die Fortsetzung wurde am gestrigen Montag im Rahmen des Frauen-Grand-Prix in München von Roman Krulich und DSB-Präsident Ullrich Krause unterzeichnet. Mit beiden konnten wir jeweils ein kurzes Interview führen (siehe unten im Artikel).

Die neuen Powergirls

Gefördert werden vier talentierte Nachwuchsspielerinnen im Alter ab 20 Jahren. Durch Beschluss der Kommission Leistungssport wird die Förderung auf die aktuell vier stärksten Spielerinnen im Altersbereich bis 25 Jahre reduziert.

Mehr …