April 24, 2024

Barrieren brechen: Die erste Schacholympiade für Menschen mit Behinderungen wird in Belgrad eröffnet

Im historischen Gebäude der Nationalversammlung von Serbien versammelten sich Spieler aus allen Kontinenten, FIDE-Funktionäre, Mitglieder der serbischen Regierung, Schachprominenz und Gäste, um die allererste Schacholympiade für Menschen mit Behinderungen zu eröffnen .

Das Gebäude der serbischen Nationalversammlung ist ein majestätisches und atemberaubendes Bauwerk. Es war das Epizentrum vieler historischer Entscheidungen und Ereignisse, die Südosteuropa geprägt haben, und heute Abend war es ein Ort, an dem neue Seiten Schachgeschichte geschrieben wurden. Der Internationale Schachverband (FIDE) und die Schachwelt haben sich zusammengeschlossen, um die Bedeutung des Schachs anzuerkennen, um Menschen mit Behinderungen dabei zu helfen, ihre Herausforderungen zu meistern und ihr volles Potenzial auszuschöpfen.

In der zentralen Halle des Versammlungsgebäudes, die normalerweise Präsidenten, Premierministern, Monarchen und Politikern vorbehalten ist, stand die Schachwelt – vertreten durch etwa 150 Bewunderer des Spiels aus verschiedenen Hintergründen und Kulturen – im Mittelpunkt.

Die Zeremonie begann mit einem kurzen Video über die früheren wichtigen Ereignisse in der Schachgeschichte, die mit der Hauptstadt Serbiens (einst Jugoslawien) verbunden waren; um nur einige zu nennen: die Tage, als alle Top-Weltspieler und Champions in der zweiten Hälfte des 20 Das erste Spiel UdSSR gegen den Rest der Welt fand 1970 statt, bis zum Fischer-Spassky-Spiel 1992. Das Video war untertitelt, und es gab auch Gebärdensprachdolmetscher für Schwerhörige.

„Schach ist eine der integrativsten Sportarten der Welt“

Im Anschluss an das Video sprachen FIDE-Präsident Arkady Dvorkovich sowie der stellvertretende CEO des serbischen Energieunternehmens „NIS Serbia“ Vadim Smirnov, der serbische Sportminister Zoran Gajic sowie der Präsident des serbischen Schachverbandes Dragan Lazic Publikum.

FIDE-Präsident Arkady Dvorkovich sagte, dass die Schachgemeinschaft zusammengekommen sei, um diese Veranstaltung zu ermöglichen, und die Kraft des Schachs erkannt habe, Menschen mit Behinderungen dabei zu helfen, ihr volles Potenzial auszuschöpfen.

„Dies ist die allererste Schacholympiade, die von der FIDE für Spieler organisiert wird, die zwar eine Behinderung haben, aber sehr gut Schach spielen und ihr stolzes Leben führen können“, sagte Dvorkovich.

Er dankte der serbischen Regierung für die Unterstützung und wies darauf hin, dass Premierministerin Ana Brnabic und Sportminister Zoran Gajic „nur wenige Minuten“ gebraucht hätten, um zu entscheiden, dass Serbien Gastgeber der Veranstaltung sei.

„Schach ist eine der integrativsten Sportarten der Welt, und darauf sind wir stolz. Kinder und Senioren, Menschen mit unterschiedlichem Hintergrund spielen ohne Hindernisse Schach. Wir werden diese großartige Reise weiterhin unterstützen“, so der FIDE-Präsident sagte.

Dvorkovich verwies auch auf den serbischen Tennisspieler Novak Djokovic, der heute die Australian Open gewann und zum absolut besten Tennisspieler der Tennisgeschichte wurde, und stellte fest, dass Serbien ein Land des Sports ist.

„Serbien – das Land des Sports“

Zoran Gajic, der serbische Sportminister und eine bekannte Person in der Volleyballwelt, die mehrere Medaillen als Trainer bei olympischen, weltweiten und europäischen Veranstaltungen gewonnen hat, wiederholte die abschließende Aussage von Dvorkovich.

„Willkommen in Serbien – dem Land des Sports“, sagte Gajic und merkte an, dass sein Land sich sehr geehrt fühle, Gastgeber dieses ersten Events in der Geschichte zu sein. Als Land des Sports möchte Serbien diese Veranstaltung nutzen, um den Sport von Menschen mit Behinderungen zu fördern. Obwohl Serbien ein Land von Novak Djokovic, Nikola Jokic und anderen großartigen Spielern ist, respektieren wir auch unsere großartigen Großmeister – Svetozar Gligoric, Ljubomir Ljubojevic und Alisa Maric und andere, und wir möchten das mit allen teilen.“

Sport ist ein tief verwurzelter Teil der serbischen Kultur und hat eine lange Tradition im Land. Während Basketball und Fußball zu den beliebtesten Sportarten gehören, ist Schach sehr weit verbreitet. Trotz rund 7,5 Millionen Einwohnern gehört Serbien (mit Russland, Deutschland, den USA und Spanien) zu den fünf führenden Ländern der Welt mit der größten Anzahl an Schachspielern mit Titel.

„Schach als Teil eines gesunden Lebensstils“

Vadim Smirnov, stellvertretender CEO von NIS Serbia, einem der Hauptsponsoren der Veranstaltung, betonte die Bedeutung des Schachspiels als Teil eines gesunden Lebensstils.

„NIS ist eine Familie mit 12.000 Mitarbeitern [in Serbien], und ein gesunder Lebensstil ist Teil unserer Werte. Wir werden immer Sport und insbesondere Kindersport unterstützen. Schach lehrt dich Arbeit und Fairplay, und das sind die Werte sehr wichtig in unserem Geschäft. Wir glauben fest an Gleichberechtigung für die ganze Welt, im Sport und zwischen uns als Menschen“, sagte Smirnov.

Dragan Lazic, der Präsident des serbischen Schachverbandes, dankte der FIDE für die Wahl Serbiens als Ort für die erste Olympiade für Menschen mit Behinderungen und drückte die Hoffnung aus, dass das Land in den nächsten Jahren auch Gastgeber einer Schacholympiade sein wird.

Nach der Auslosung startet Polen – das topgesetzte Team – mit weißen Steinen in das Turnier.

Die Verbindung zwischen Schach, Volleyball und dem Sinn des Lebens

Zoran Gajic, der serbische Sportminister, ist ein renommierter Trainer im Volleyball und hat viele Medaillen gewonnen, darunter auch bei Olympischen Spielen. In einem Interview für die FIDE wies er auf die Verbindung zwischen Schach und Volleyball hin.

„Mathematik, Geometrie, physikalische Gesetze und Naturwissenschaften, logisches Denken – das sind alles Elemente, die bei der Vorbereitung von Volleyball- und allgemeinen Sportmannschaften sehr wichtig sind und alle auf das Schach zurückgreifen. Ganz zu schweigen von der statistischen Methode der Gegneranalyse, Analyse der eigenen Spiele, des Trainings, des Trainingsstandes und der Genesung der Athleten… All dies muss ein paar Züge im Voraus vorhergesagt werden.In unserem Sport (im Volleyball) gibt es Begriffe wie eine Spielerkarriere, eine vierjährige Olympiade Zyklus, Mesozyklen und Mikrozyklen… Das sind Perioden, die geplant werden, um organisiert zu werden. Alles, was ich gesagt habe, erinnert unwiderstehlich an Schach.“

Er bemerkte auch, dass Schach eine großartige Metapher für den Sinn des Lebens ist: „Ein Lebensweg zum Erfolg ist ein Schachweg, und Sie müssen sich bewusst sein, was der ‚Gegner‘, das Leben, Ihnen antun wird, und man muss überlegen, wie man es überwindet und als Sieger hervorgeht. Jeder spielt für sich selbst eine Schachpartie im Leben. Wir können alle anderen Figuren ändern, aber nur nicht den König. Wenn er fällt, ist das Spiel verloren. Und jeder ist ein König für sich in ihrem Lebensschachspiel“.

Über die Veranstaltung

Die Schacholympiade für Menschen mit Behinderungen wird im Crowne Plaza Hotel in Belgrad, Serbien, ausgetragen.

Das Turnier wird nach dem Schweizer System mit sechs Runden gespielt. Die Zeitkontrolle beträgt 90 Minuten für die ersten 40 Züge, gefolgt von 30 Minuten für den Rest des Spiels mit einem Zuschlag von 30 Sekunden pro Zug ab dem ersten Zug. Die Standardzeit beträgt 15 Minuten.

Die erste Runde beginnt am Montag, den 30. Januar, um 15:00 Uhr MEZ.

Weitere Informationen zum Schach für Menschen mit Behinderungen finden Sie auf der offiziellen Website der Players with Disabilities Commission: dis.fide.com/  

Weitere Informationen finden Sie auf der offiziellen Website: dis-olympiad.fide.com/  

Foto: Mark Livshitz und Boris Dimitrov