Februar 1, 2023

WR Schach Meister: 15. Februar – 26. Februar 2023 mit GM Vincent Keymer

Die neue Schachgeneration wartet bereits darauf, die etablierten Spieler um Magnus Carlsen, Ding Liren und Ian Nepomniachtchi abzulösen. Auch ein Deutscher bereitet sich darauf vor, bald ganz oben mitzuspielen. Vincent Keymer , 18 Jahre jung, wird bei den WR Chess Masters Gelegenheit haben, herauszufinden, ob er bereits mit den Besten mithalten kann.

Die deutsche Schachhoffnung Keymer zu unterstützen, ist eine der Absichten von Organisator Wadim Rosenstein , dessen WR Events GmbH als Turniersponsor eines der weltweit renommiertesten Schachturniere des neuen Jahres nach Düsseldorf holt: „Ich würde mich sehr freuen, wenn es Vincent gelingt Aufstieg in die absolute Weltspitze“, sagt Rosenstein. „Ein Weltklassespieler wäre ein wichtiger Baustein für das Ansehen und die Verbreitung des Schachs in Deutschland.“
Wunderkinder auf dem Prüfstand

Im Feld der zehn Supergroßmeister wird Keymer einer von fünf Vertretern der neuen Generation sein, einer von fünf, die vor nicht allzu langer Zeit noch als Wunderknaben galten. Auch der Usbeke Nodirbek Abdusattorov (18), die Inder Gukesh (16) und Praggnanandhaa (17) sowie der Russe Andrey Esipenko (20) bereiten sich auf den Sprung in die absolute Weltspitze vor. Sie stellen sich einem Härtetest gegen eine Auswahl ehemaliger (und wahrscheinlich zukünftiger) WM-Kandidaten – Levon Aronian (USA), Wesley So (USA), Anish Giri (Niederlande) und Jan-Krzysztof Duda (Polen).

Mehr …

Share this
EnglishDeutschРусский