Februar 24, 2024

Shortlist für die FIDE Book Awards 2022 bekannt gegeben

Wieder einmal hat die FIDE Trainers Commission eine hervorragende Auswahl an Nominierungen von führenden Schachverlagen für die Yuri Averbakh & Isaac Boleslavsky Book Awards 2022 erhalten.

Nach langen Überlegungen hat die Jury ihre Auswahl nun auf zehn Bücher eingegrenzt, die Sie unten finden:

An der Spitze liegen diesmal Elk & Ruby und Quality Chess mit jeweils drei Nominierungen.

Elk & Ruby: Masterpieces and Dramas of the Soviet Championships: Volume II (1938-1947) von Sergey Voronkov, Selected Games von Peter Romanovsky und Eight Good Men: The 2020-2021 Candidates Tournament von Dorian Rogozenco.

Quality Chess: Magnus Carlsen’s Middlegame Evolution von Ivan Sokolov, Winning von Nigel Short und The Secret Ingredient von Jan Markos und David Navara.

Thinkers Publishing folgt dicht mit zwei Büchern: Miguel Najdorf – „El Viejo“ – Leben, Spiele & Geschichten von Franco Zenon und The Sinquefield Chess Generation – Young Guns at Work! von Alex Colovic.

Auf der Shortlist stehen auch Independents Forgotten Genius: The Life and Games of Grandmaster Albin Planinc von Georg Mohr und Adrian Mikhalchishin und New In Chess How to Study Chess on Your Own von Davorin Kuljasevic.

A Knight Without a Castle von Robert Katende (The Most Inspiring Story – Of Hope and Triumph), Chess & Brain. Art and Science von Adolivio Capece, Razvan Sandru, Stefano Salis, Zachary Mainen (Chess as Art & Science) und The Colours of Chess (Chess in Education book) verdienen besondere Erwähnung.

Bis Ende des Monats berät und einigt sich die Jury gemeinsam auf die drei endgültigen Preisträger, wobei der Gewinner spätestens zwei Wochen nach Veröffentlichung der Shortlist bekannt gegeben wird.