Februar 6, 2023

Das Projekt „Schach macht Schule“ wird aufgestockt

Das Projekt Schach macht Schule wurde vom Deutschen Schachbund und der Deutschen Schachjugend gemeinsam ins Leben gerufen, um das Schulschach zu fördern. Es geht dabei um Schulen, an denen es bisher keine Schach-AG gibt. Schachvereine, die an einer solchen Schule eine AG ins Leben rufen möchten, werden von uns mit einem Materialpaket unterstützt. Das Projekt läuft über zwei Jahre. Da wir zu Beginn nicht wussten, wie hoch das Interesse sein wird, hatten wir zunächst 100 Materialpakete pro Jahr eingeplant. Aufgrund der Vielzahl der Bewerbungen haben wir uns jetzt dazu entschlossen, diese Zahl auf 150 zu erhöhen, weil wir sonst demnächst Absagen verschicken müssten. Wir sind sehr angenehm überrascht von der Zahl an Schachvereinen, die an Schulen in ihrer Umgebung tätig werden möchten. Unabhängig davon, dass dadurch vermutlich auch unsere Mitgliederzahl steigen wird, freuen wir uns natürlich über jedes Kind, das die Regeln des königlichen Spiels erlernt!

Wir befinden uns zurzeit in der Planungsphase eines zweiten Schulschach-Projekts, bei dem dann die Schulen gefördert werden sollen, an denen schon länger Schach gespielt wird. Sobald es hier Neuigkeiten gibt, werden wir unsere Vereine informieren.

Ullrich Krause | Präsident des Deutschen Schachbundes
Niklas Rickmann | Vorsitzender der Deutschen Schachjugend

Share this
EnglishDeutschРусский