Dezember 4, 2022

Erklärung der FIDE zu sexistischen Äußerungen

Während der gestrigen Live-Übertragung des Großen Preises der Frauen äußerte einer der Ansager einige sehr peinliche Kommentare.

Obwohl wir großen Respekt vor Großmeister Ilya Smirin als Schachspieler haben, sind die Ansichten, die er auf Sendung geäußert hat, völlig inakzeptabel, beleidigend und repräsentieren keinen der Werte, für die die FIDE steht. Daher entschuldigen wir uns vorbehaltlos bei allen, die beleidigt waren. Außerdem wird GM Smirin mit sofortiger Wirkung nicht mehr als FIDE-Kommentator tätig sein.

Die FIDE strebt nicht nur danach, die Vertretung von Frauen im Profisport und in offiziellen Ämtern zu erhöhen, sondern auch die Wahrnehmung von Schach als reine Männerwelt zu verändern. Unsere Gemeinschaft muss ein Ort sein, an dem sich Frauen sicher und respektiert fühlen. Daher ist jede Handlung, die Respektlosigkeit, Sexismus oder körperliche, verbale oder emotionale Angriffe beinhaltet, inakzeptabel.

Print Friendly, PDF & Email
Share this
EnglishDeutschРусский