Die Tie-Breaks um den Einzug ins Halbfinale fanden am 22. Mai im Central Chess Club statt. Der erste symbolische Zug im Spiel Dubov – Nakamura wurde vom RCF-Exekutivdirektor Mark Glukhovsky ausgeführt.

Alexander Grischuk (Russland) und Wesley So (USA) erzielten im ersten schnellen Match ein Unentschieden, während der russische Spieler im Zweiten stärker war. Alexander Grischuk gewann das Match mit 2.5-1.5 und qualifizierte sich für das Halbfinale.

Ian Nepomniachtchi (Russland) konnte im Schnellschach gegen Wei Yi (China) eine harte Position behaupten und gewann die zweite Begegnung, um sich für die nächste Runde zu qualifizieren, nachdem er das Match mit 2,5-1,5 gewonnen hatte.

Daniil Dubov (Russland) verlor die erste Partie gegen Hikaru Nakamura (USA) und konnte sich im Rückspiel nicht erholen. Die Gesamtpunktzahl beträgt 2,5-1,5 zugunsten des amerikanischen Großmeisters.

Halbfinale:

Nakamura – Grischuk
Nepomniachtchi – Wojtaszek

Fotos 

Offizielle Website

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

EnglishDeutsch