Dezember 4, 2022

Carlsen rettet wichtigen Punkt und liegt vor Pragg

Magnus Carlsen hat sich beim FTX Crypto Cup in Miami mit einem geretteten Punkt aus einer katastrophalen Partie in Runde 5 in Führung gebracht.

Der außer Form geratene Weltmeister geriet gegen Jan-Krzysztof Duda mit zwei Partien in Rückstand, bevor ein unerwarteter Stromausfall im Eden Roc Miami Beach die Spielarena beeinträchtigte.
Hier können Sie das Geschehen nachspielen

Der Stromausfall schien auch die Spieler zu beeinflussen, denn Carlsen konzentrierte sich wieder, als Duda es nicht konnte, und gewann die nächsten beiden Partien. Als es schon so aussah, als sei er tot und begraben, glich Carlsen zum 2:2 aus und brachte das Match in den Tiebreak.

Mit dem Momentum im Rücken ging der Norweger ins Blitz-Playoff und die Geschichte ließ vermuten, dass es nur einen Sieger geben würde.

Aber Duda hatte andere Vorstellungen. Er schlug zurück und gewann die erste Blitzpartie, und als Carlsen in der zweiten einen Läufer verwechselte, endete die Partie mit dem Sieg von Polens Nummer 1. Duda holte 2 Punkte und Carlsen 1.

Zuvor war das indische Wunderkind Praggnanandhaa, das bei diesem Turnier so beeindruckend aussah, nach vier Matchgewinnen in Folge unter Druck zusammengebrochen. Er verlor in drei Partien mit 2,5-0,5 gegen den Vietnamesen Liem Quang Le und beendete damit seine Hoffnungen auf die alleinige Führung.

Für Pragg war es die erste Niederlage in diesem Turnier, und er liegt nun einen Punkt hinter Carlsen.

Von hinten kommt der aufregende Teenager Alireza Firouzja, der den rätselhaften Amerikaner Hans Niemann mit 2,5 zu 0,5 besiegte und damit einen Punkt hinter Pragg und nur zwei hinter der Führung liegt.

Was gestern noch wie ein Zweipferderennen aussah, geht nun mit drei Fahrern in die letzten beiden Runden, die immer spannender werden.

Anish Giri, ein weiterer Spieler, der nicht gut in Form war, nahm alle drei Punkte aus seiner Partie gegen Levon Aronian mit. Indem er zwei Partien in Folge gewann, um Aronian auszuschalten, zeigte Giri, dass er seine unbarmherzige Ader wiederentdeckt hat. Realistisch betrachtet sind jedoch beide Spieler aus dem Rennen.

Runde 6 des Acht-Spieler-Rundenturniers beginnt um 12:00 Uhr ET (18:00 Uhr MESZ). Jede Partie wird über vier Schnellschachpartien gespielt, mit Blitz-Tiebreaks im Falle eines 2:2-Unentschiedens.

Alle Partien werden auf chess24 übertragen und wahlweise von unserem Osloer Team David Howell, Jovanka Houska und Kaja Snare oder von Peter Leko und Tania Sachdev kommentiert.

Official Website | Results

Print Friendly, PDF & Email
Share this
EnglishDeutschРусский