Mai 27, 2024

Schachgipfel Tag 8: Keymer alleine vorn im Masters, Deutsche Meisterschaften bleiben spannend

Nach vier Runden gibt es den ersten alleinigen Tabellenführer beim German Masters: Vincent Keymer reicht ein Remis, um die Konkurrenz erstmals zu distanzieren. Erster Verfolger ist Frederik Svane, der heute überraschend eine Niederlage hinnehmen musste. Bei der Deutschen Einzelmeisterschaft und der Deutschen Einzelmeisterschaft der Frauen bleibt es vor der letzten Runde spannend, da die beiden dort Führenden Ashot Parvanyan und Lara Schulze nicht gewinnen konnten. Auch bei den Senioren wird der Sieger in beiden Altersklassen erst morgen ermittelt.

German Masters

Nachdem gestern beim German Masters alle Partien entschieden wurden, hielt die vierte Runde ein paar mehr Punkteteilungen bereit. Vincent Keymer gelang es nicht, seinen Endspielvorteil gegen Niclas Huschenbeth zum Gewinn zu verdichten, während Dmitrij Kollars einige Schreckmomente gegen C-Kaderspieler Tobias Kölle überstehen musste, um den halben Punkt zu retten. Auch Daniel Fridman kam gegen Luis Engel nicht über den halben Punkt hinaus, obwohl er im Endspiel den aktiveren König und die bessere Bauernstruktur besaß.

Zu je vollen Punkten kamen hingegen Arik Braun und Jonas Rosner. Arik startete unglücklich mit zwei Niederlagen ins Turnier, scheint sich aber gefangen zu haben. Mit Schwarz gelang ihm der volle Punkt gegen Nationalspieler Rasmus Svane, der kurz nach der Zeitkontrolle eine löchrige Kombination vom Stapel ließ. Arik bedankte sich, sammelte die Qualität und wenig später den Punkt ein.

Der zweite Sieg des Tages gelang dem noch amtierenden Deutschen Meister Jonas Rosner. Mit 0/3 denkbar unglücklich ins Turnier gestartet, gelang ihm die Überraschung des Tages mit einem Start-Ziel-Sieg gegen den aufstrebenden Frederik Svane. Dieser wiederum hatte zuvor mit 3/3 für mächtig Furor gesorgt. Kevin Högy hat sich diese Partie des Tages für uns angesehen:

Weiterlesen