Oktober 7, 2022

Zweitletzte Runde der Olympiade in Chennai

Klarer Sieg für die Schweizer, knappe Niederlage für die Schweizerinnen – Armenien und Usbekistan auf gleicher Höhe, Inderinnen alleine vorne – wer morgen im Internet live zuschauen will, muss früh aufstehen!

Markus Angst In der zweitletzten Runde der Olympiade im indischen Chennai feierten die Schweizer gegen Irland einen Kantersieg, während die Schweizerinnen ihre zweite Niederlage in Serie erlitten.

Der am ersten Brett siegreiche Teamleader GM Nico Georgiadis führte die Schweiz zu einem 3½:½-Erfolg gegen Irland.

Beim 3½:½-Erfolg gegen die an allen Brettern leicht schwächer besetzten Iren (Nummer 59) remisierte einzig IM Oliver Kurmann, während GM Nico Georgiadis, GM Sebastian Bogner und IM Fabian Bänziger gewannen.

Der am letzten Brett spielende amtierende Schweizer Meister ist mit 6 aus 8 der erfolgreichste Schweizer Punktesammler. Eine GM-Norm ist jedoch nicht möglich, da er nur gegen einen Grossmeister gespielt hat.

Die Schweizerinnen mussten sich erstmals einem ELO-schwächeren Team geschlagen geben. Bei der 1½:2½-Niederlage gegen die Lettinnen (50) punkteten WGM Ghazal Hakimifard (Sieg), die als Teambeste 6 aus 9 aufweist, und WFM Laura Stoeri (Remis).

Die als Nummer 36 gestarteten und derzeit auf Rang 39 liegenden Schweizer können ihr Minimalziel – Egalisierung des Startplatzes – in der morgigen Schlussrunde (Beginn um 6.30 Uhr Schweizer Zeit) erreichen, wenn sie gegen Israel (21) nicht verlieren.

Für die als Nummer 29 gestarteten und derzeit auf Rang 60 liegenden Schweizerinnen dürfte dieses Ziel selbst bei einem Sieg gegen Island (61) nur schwer zu erreichen sein.

Bei den Herren konnte sich das Überraschungs-Team Usbekistan nur 24 Stunden über die alleinige Tabellenführung freuen. Nach ihrem 2:2 gegen Indien II schlossen die gegen Aserbeidschan 3:1 siegreichen Armenier wieder zu den Usbeken, gegen die sie tags zuvor verloren hatten, auf. Indien, Indien II und die topgesetzten USA liegen je einen Punkt zurück – die Schlussrunde mit den Top-Paarungen Armenien – Spanien, Usbekistan – Holland und Indien – USA verspricht also Hochspannung.

Bei den Damen geht Indien als Solo-Leader in die Schlussrunde. Die topgesetzten Inderinnen schlugen in der 10. Runde das punktgleiche Kasachstan gleich 3½:½. Weil sich die nach neun Runden ebenfalls punktgleich an der Tabellenspitze liegenden Georgien und Polen im direkten Duell 2:2 trennten, steht Indien wieder alleine an der Spitze. Mit einem Punkt Rückstand lauern Polen, Aserbeidschan, die Ukraine und Georgien auf einen Ausrutscher der Inderinnen, die in der Schlussrunde auf die USA (Ex-aequo-Sechste) treffen.

Herren

1. Runde: Schweiz (Nr. 36) – Mauretanien (129) 4:0 (GM Georgiadis – Yahi 1:0, GM Bogner – Hassan 1:0, IM Kurmann – Cheikhna 1:0, IM Bänziger – FM Boidiya 1:0). Angola – USA (1) ½:3½. Indien (2) – Simbabwe 4:0. Libanon – Norwegen (3) ½:3½. Spanien (4) – Wales 4:0. Syrien – Polen (5) 0:4. Aserbeidschan (6) – Algerien 4:0.

2. Runde: Jemen (82) – Schweiz 1:3 (IM Al-Zendani – Georgiadis 0:1, Al-Aqrabi – GM Pelletier 0:1, Al Harazy – Kurmann 1:0, Al-Subaihi – Bänziger 0:1). USA – Paraguay 2½:1½. Moldawien – Indien ½:3½. Norwegen – Uruguay 4:0. Belgien – Spanien ½:3½. Polen – Kolumbien 3:1. Philippinen – Aserbeidschan 1:3.

3. Runde: Schweiz – Indien II (11) 0:4 (Georgiadis – GM Gukesh 0:1, Bogner – GM Sarin 0:1, Pelletier – GM Praggnanandhaa 0:1, Bänziger – GM Sadhwani 0:1). Georgien – USA 1:3. Indien – Griechenland 3:1. Italien – Norwegen 3:1. Spanien – Brasilien 3:1. Australien – Polen 1½:2½. Aserbeidschan – Argentina 3:1.

4. Runde: Kosovo (71) – Schweiz 1:3 (IM N. Saraci – Bogner ½:½, K. Saraci – Pelletier ½:½, FM Makolli – Kurmann 0:1, Asllani – Bänziger 0:1). USA – Usbekistan 2:2. Frankreich – Indien 2:2. Indien III – Spanien 1½:2½. Polen – Rumänien 2:2. Türkei – Aserbeidschan 2:2. Israel – Holland 2½:1½.

5. Runde: Schweiz – Singapur (56) 2½:1½ (Georgiadis – IM Tin ½:½, Bogner – GM Goh ½:½, Kurmann – IM Siddharth 1:0, Bänziger – Wong ½:½). Indien – Rumänien 2½:1½. Spanien – Indien II 1½:2½. England – Armenien 1½:2½. Israel – USA 1½:2½. Frankreich – Polen 2:2. Aserbeidschan – Kuba 1½:2½.

6. Runde: Schweiz – Frankreich (15) 1½:2½ (Georgiadis – GM Moussard ½:½, Bogner – GM Fressinet ½:½, Pelletier – GM Cornette ½:½, Kurmann – GM Lagarde 0:1). Indien II – Armenien 1½:2½. Usbekistan – Indien 2:2. USA – Iran 2½:1½. Kuba – Spanien 2:2. Polen – Serbien 1½:2½. Holland – Georgien 2½:1½.

7. Runde: Andorra (58) – Schweiz 2½:1½ (GM Henderson de La Fuente – Georgiadis 1:0, IM Fluvia Poyatos – Bogner ½:½, GM De La Riva Aguado – Pelletier 1:0, Ribera Veganzones – Bänziger 0:1). Armenien – USA 2:2. Indien – Indien III 3:1. Frankreich – Holland 2:2. Serbien – Deutschland 1½:2½. Kuba – Indien II ½:3½. Peru – Usbekistan 0:4.

8. Runde: Schweiz – Marokko (75) 2½:1½ (Georgiadis – IM Tissir 1:0, Bogner – FM Choukri 0:1, Pelletier – Hadj Kholti 1:0, Bänziger – FM Zrikem ½:½). Armenien – Indien 2½:1½. USA – Indien II 1:3. Deutschland – Usbekistan 1½:2½. Kasachstan – Aserbeidschan 1½:2½. Holland – Ungarn 3:1. Iran – Frankreich 2½:1½.

9. Runde: Portugal (53) – Schweiz 2:2 (GM Ferreira – Georgiadis 1:0, GM Galego – Bogner 0:1, IM Sousa – Pelletier ½:½, FM Santos – Kurmann ½:½). Usbekistan – Armenien 3:1. Indien II – Aserbeidschan 2:2. Holland – Iran 2:2. Griechenland – USA 1½:2½. Indien – Brasilien 3:1. Litauen – Deutschland 2:2.

10. Runde: Irland (59) – Schweiz ½:3½ (IM Murphy – Georgiadis 0:1, FM O’Gorman – Bogner 0:1, FM Kanyamarala – Kurmann ½:½, IM Heidenfeld – Bänziger 0:1). Indien II – Usbekistan 2:2. Aserbeidschan – Armenien 1:3. USA – Türkei 3:1. Iran – Indien 1½:2½. Serbien – Holland 2:2. Spanien – Tschechien 2½:1½.

Rangliste nach 10 Runden: 1. Usbekistan und Armenien je 17. 3. Indien II, Indien und USA je 16. 6. Holland, Spanien, England, Deutschland, Serbien, und Moldawien je 15. Ferner: 39. Schweiz 13. – 188 Teams.

Partien der 11. und letzten Runde (Dienstag, 6.30 Uhr): Schweiz – Israel (22), Armenien – Spanien, Usbekistan – Holland, Indien – USA, Deutschland – Indien II, Moldawien – England, Aserbeidschan – Serbien.

Einzelbilanz der Schweizer: GM Nico Georgiadis 5 Punkte aus 9 Partien, GM Sebastian Bogner 5/9, GM Yannick Pelletier 3½/7, IM Oliver Kurmann 4/7, IM Fabian Bänziger 6/8.

Damen

1. Runde: Mosambik (109) – Schweiz (29) 0:4 (Castro – WGM Hakimifard 0:1, WIM Vilhete – WIM Heinatz 0:1, Sitoe – WFM Stoeri 0:1, Naira – WIM De Seroux 0:1). Tadschikistan – Indien (1) 0:4. Ukraine (2) – Südafrika 4:0. Irak – Georgien (3) 0:4. Polen (4) – Syrien 4:0. Monaco – Frankreich (5) 0:4. Aserbeidschan (6) – Vereinigte Arabische Emirate 4:0.

2. Runde: Schweiz – Nigeria (68) 3:1 (WIM Georgescu – Enomah 1:0, Heinatz – Ofowino 1:0, Stoeri – Suleiman 1:0, De Seroux – WFM Ogbiyoyo 0:1). Indien – Argentinien 3½:½. Türkei – Ukraine 1:3. Georgien – Litauen 2½:1½. Kroatien – Polen ½:3½. Frankreich – Ägypten 4:0. Finnland – Aserbeidschan 4:0.

3. Runde: Deutschland (8) – Schweiz 3:1 (WGM/IM Pähtz – Georgescu ½:½, WGM Heinemann – Hakimifard ½:½, WGM Wagner – Stoeri 1:0, WGM Schneider – De Seroux) 1:0. England – Indien 1:3. Ukraine – Slowakei 4:0. Tschechien – Georgia 1½:2½. Polen – Vietnam 3:1. Italien – Frankreich 1:3. Aserbeidschan – Griechenland 2½:1½.

4. Runde: Schweiz – Algerien (62) 3:1 (Georgescu – WGM Mezioud 1:0, Hakimifard – WIM L. Nassr 1:0, Heinatz – WFM R. Nassr 0:1, Stoeri – WIM Hamza 1:0). Indien – Ungarn 2½:1½. Bulgarien – Ukraine 1½:2½. Georgien – Indien III 3:1. Holland – Polen ½:3½. Frankreich – Serbien 2½:1½. Israel – Aserbeidschan 1:3.

5. Runde: Belgien (49) – Schweiz 2:2 (WIM Goossens – Georgescu ½:½, WFM Vanduyfhuys – WGM Hakimifard ½:½, De Rycke – Heinatz 0:1, Barbier – De Seroux 1:0). Frankreich – Indien 1½:2½. Ukraine – Aserbeidschan 2:2. Indien II – Georgien 1:3. Polen – Rumänien 1½:2½. Kasachstan – Kuba 3:1. Deutschland – Mongolei 3:1.

6. Runde: Schweiz – Paraguay (67) 3:1 (Georgescu – WIM Vargas 1:0, Hakimifard – WFM Perez 1:0, Heinatz – Montiel Caceres 0:1, Stoeri – Mayeregger Gonzalez 1:0). Indien – Georgien 3:1. Rumänien – Ukraine 2:2. Aserbeidschan – Kasachstan 3:1. Serbien – Polen 0:4. Holland – Frankreich 3:1. Israel – Deutschland 3:1.

7. Runde: Indien III (16) – Schweiz 3:1 (WGM/IM Karavade – Georgescu 1:0, WGM Nandhidhaa – Hakimifard 1:0, WGM Pratyusha – Heinatz ½:½, WIM Vishwa – Stoeri ½:½). Aserbeidschan – Indien 1½:2½. Georgien – Rumänien 2½:1½. Ukraine – Holland 3½:½. Polen – Bulgarien 2:2. Armenien – Israel 2½:1½. Kasachstan – Vietnam 2½:1½.

8. Runde: Schweiz – Norwegen (48) 3:1 (Georgescu – M. Machlik ½:½, Hakimifard – E. Machlik 1:0, Stoeri – WIM Stanford ½:½, De Seroux – Ayzenberg 1:0). Indien – Ukraine 2:2. Georgien – Armenien 3½:½. Indien III – Polen 1:3. Rumänien – Aserbeidschan 2:2. Kasachstan – Slowakei 3½:½. Bulgarien – Griechenland 3:1.

9. Runde: Indien II (11) – Schweiz 4:0 (WGM Vantika – Georgescu 1:0, WGM/IM Padmini – Hakimifard 1:0, WGM Gomes – Heinatz 1:0, WGM Divya – De Seroux 1:0). Polen – Indien 2½:1½. Ukraine – Georgien 2:2. Bulgarien – Kasachstan 1:3. Aserbeidschan – Mongolei 2½:1½. Deutschland – England 3½:½. Armenien – Rumänien 3:1.

10. Runde: Schweiz – Lettland (50) 1½:2½ (Georgescu – WGM Rogule 0:1, Hakimifard – WGM Berzina 1:0, Heinatz – Ter-Avetisjana 0:1, Stoeri Maklakova ½:½). Indien – Kasachstan 3½:½. Georgien – Polen 2:2. Deutschland – Ukraine 1½:2½. Armenien – Aserbeidschan 0:4. USA – Indonesien 3:1. Holland – Indien II 1:3.

Rangliste nach 10 Runden: 1. Indien 17. 2. Polen, Aserbeidschan, Ukraine und Georgien je 16. 6. Kasachstan, Indien II, USA, Indien III und Slowakei je 15. Ferner: 60. Schweiz 11. – 162 Teams.

Partien der 11. und letzten Runde (Dienstag, 6.30 Uhr): Island (61) – Schweiz, Indien – USA, Ukraine – Polen, Aserbeidschan – Georgien, Kasachstan – Indien III, Slowakei – Indien II, Indonesien – Deutschland.

Einzelbilanz der Schweizerinnen: WIM Lena Georgescu 4½/9, WGM Ghazal Hakimifard 6/9, WIM Gundula Heinatz 3½/8, WFM Laura Stoeri 5½/8, WIM Camille De Seroux 2/6.

Hier finden Sie die Herren-Resultate.

Hier finden Sie die Damen-Resultate.

Live-Partien der Herren

Live-Partien der Damen

Offizielle Website

Die Olympiade aus Schweizer Sicht auf Social Media

Facebook

Instagram

Twitter

 

Print Friendly, PDF & Email
Share this
EnglishDeutschРусский