Oktober 7, 2022

Schacholympiade Tag 10: Frauen verlieren umkämpftes Match, Männer zurück in den Top10

War das knapp! Unsere Frauennationalmannschaft verliert gegen die mit drei (!) Großmeistern gespickte Ukraine um die weltweit bekannten Muzychuk-Schwestern denkbar knapp 1,5:2,5. Kann passieren. Aber mit etwas Glück wäre nicht nur das Unentschieden drin gewesen, selbst der Mannschaftssieg gegen die großen Favoritinnen schien zwischenzeitlich greifbar! Die Männer erwischten einen guten Tag gegen Israel und gewannen überzeugend mit 3:1.

Gegen die Ukraine setzte Yuri Yakovich wie schon das ganze Turnier auf die stabil punktende Jana Schneider. Sie kam gut aus der Eröffnung und glich mit Schwarz spielend problemlos aus. Als sich auf der öffnenden f-Linie alsbald alle Schwerfiguren tauschten und die Partie in ein Damenendspiel mündete,

in dem Jana sogar einen Bauern ergattern konnte, blieb ihrer Gegnerin nichts anderes übrig, als das Remis durch Dauerschach zu erzwingen. Jana liegt mit diesem Remis weiterhin auf Platz 1 der Einzelwertung an ihrem Brett und könnte bei einem guten Ergebnis morgen Einzel-Gold gewinnen!

Weiterlesen

Print Friendly, PDF & Email
Share this
EnglishDeutschРусский