Oktober 23, 2021

KOOPERATION MIT DEM NIEDERLÄNDISCHEN SCHACHVERBAND IM BEREICH LEISTUNGSSPORT

Logo des DSB und des KNSB

Der Deutsche Schachbund und der Königliche Niederländische Schachbund haben sich entschieden, im Leistungssportbereich einige gemeinsame Maßnahmen durchzuführen. Im Erwachsenenbereich konnten dabei einige Top-Leistungssportmaßnahmen realisiert werden. Von November 2018 bis Mai 2019 fanden vier Trainingslehrgänge statt: drei Einheiten in Papendal (Niederlande) und ein Lehrgang in Ruppichteroth (Deutschland). Diese Trainingsmaßnahmen wurden speziell für jeweils einen Spieler aus den Niederlanden (Jorden van Foreest) und einen aus Deutschland (Rasmus Svane) geplant. Außerdem nahm beim Lehrgang in Ruppichteroth Matthias Blübaum teil. Als Trainer für die Einheiten in Holland wurde Wladimir Tschutschelow engagiert, in Deutschland hat das Training Rustam Kasimdschanow durchgeführt.

Ich bin über diese Zusammenarbeit besonders froh, weil wir für die Maßnahmen zwei absolute Spitzentrainer gewonnen haben: Rustam ist u.a. der Sekundant von Fabiano Caruana, Wladimir ist u.a. der Trainer von Anish Giri. Die Trainings waren sehr erfolgreich: es wurden unterschiedliche Eröffnungsideen am Brett analysiert, mit dem Schwerpunkt wie man effektiv und systematisch Eröffnungen analysieren soll. In den aktuellen Topspielerpartien merkt man den Einfluss von den neuen Programmen (wie zum Beispiel „Leela“) nicht nur auf die Eröffnungsvorbereitung, sondern auch auf die gesamte Spielausrichtung. Deswegen freue ich mich als Bundestrainer besonders, dass die Feinheiten dieser Entwicklung unseren Spieler von den absoluten Toptrainern erklärt werden konnten.

Die Zusammenarbeit mit den Niederländern läuft auch im Nachwuchsbereich. Demnächst findet im Juli in Sögel ein U18-Vergleichskampf beider Verbände mit nachfolgender Partienanalyse und Training durch renommierte Trainer statt. Diese Trainingsmaßnahme ist für unsere Spieler auch als Vorbereitung zur Jugend-Mannschaftseuropameisterschaft vorgesehen: nach dem Training in Sögel fahren die deutschen Spieler direkt nach Pardubice, wo die Europameisterschaften stattfinden werden.

Nach dem Länderkampf mit Rumänien vor der Mannschaftseuropameisterschaft in Bad Blankenburg 2018 konnten wir eine weitere Zusammenarbeit mit einem befreundeten Verband realisieren und beabsichtigen, weitere vergleichbare Maßnahmen.

Dorian Rogozenco
Bundestrainer

Print Friendly, PDF & Email
Share this
EnglishDeutsch