Juni 28, 2022

Ergebnisse vom Jubiläumsturnier der Schachfreunde Augsburg

Das gut besuchte Schnellschachturnier zum zehn-jährigen Vereinsjubiläum der Schachfreunde Augsburg e.V. gewann FM Leonardo Costa von der BCA Augsburg vor IM Jonas Rosner vom SK Ettlingen. Das „Freundschachtsturnier“ sah 72 Teilnehmer, darunter mit zwei IMs und vier FMs sechs Titelträger.

Am Samstag trafen sich im Spiellokal am Augsburger „Drei-Auen- Bildungshaus“ 72 Schachfreunde zum Jubiläumsturnier. Bei 15 Minuten Bedenkzeit pro Spieler und Partie wollten sie sich in neun Runden Schweizer System um ein Preisgeld von mehr als 800 Euro messen. 300 Euro für den potentiellen Sieger lockten 13 Spieler aus Oberbayern und noch mehr aus Franken oder Baden-Württemberg an. 16 Spieler kamen von anderen Augsburger oder schwäbischen Vereinen. Bemerkenswert war auch die hohe Anzahl von Jugendspielern. Darunter waren auch mehrere ukrainische Kinder und Jugendliche, die ohne Teilnahmegebühr mitmachen durften.

In der Spitze sah das Turnier zwölf Spieler mit einer Wertungszahl von über 2200, weitere zehn hatten eine Zahl von über 2000. Damit war das Turnier wohl eines der am stärksten besetzen Veranstaltungen in diesem Jahr.  

Zum Jubiläum boten die Schachfreunde im Innenhof neben dem Spiellokal eine Chili-Bar an, an der es alkoholfreie Cocktails gab. Zudem war durch Brotzeitverkauf mit belegten Semmeln, Lahmacun und Quiche sowie Kuchenangebote für das leibliche Wohl gesorgt.

Im Turnier setzte sich zunächst IM Rosner an die Spitze. Der Turnierfavorit mit der höchsten Wertungszahl von 2469 gewann seine ersten fünf Partien. In Runde sechs kam es zum Spitzenduell mit FM Costa. Der 14-Jährige, der mit seiner Wertungszahl in seiner Altersklasse weltweit auf Rang 24 steht, hatte bislang ein Remis abgegeben. Die Partie in Runde sechs jedoch endete mit einem Sieg für Costa, den neuen Tabellenführer. Der Bundesligaspieler für den BCA Augsburg ließ sich diesen Vorteil nicht mehr nehmen und gewann alle weiteren Begegnungen.

IM Rosner holte sich mit sieben Punkten Rang zwei. Auf den dritten Platz kam Martin Michaelis vom SK Ingolstadt punktgleich. Der Kriegshaber Spieler Sebastian Reimann auf Rang vier kam genauso wie der Fünfte Ronald Kempter aus Gröbenzell noch ins Preisgeld. Beste Dame wurde Maria Tsakona, die im Turnier mit 6,5 Punkten auf Rang sieben ins Ziel kam. Sie spielt für den Münchner SC 1836.

Von den Schachfreunden nahmen 17 Spieler teil, darunter zehn Jugendspieler. Robert Vuckovic und Uli Weller kamen als Zwölfte und Dreizehnte mit jeweils sechs Punkten ins Ziel. Besonders die vielen jungen Schachfreunde mussten im Turnier noch so manches Lehrgeld bezahlen, das nahm ihnen aber nicht den Spaß am Spiel. Ein junger Teilnehmer musste das Turnier nach drei Runden mit Bauchschmerzen beenden. Der Rest brachte neun Runden ohne Streitfälle gut zu Ende an einem warmen, sonnigen Samstag.

Die weiteren Preise gingen an den Ukrainer Denys Filin für die U18, den Ukrainer Stepan Mohilnyi, der in Nürnberg lebt. Er wurde ausgezeichneter 20. Die Sonderwertung für den besten Spieler unter 1800 gewann Dominik Lohmann vom VfL Leipheim, die für unter 1600 gewann Fabian Vukovic von der Rochade Augsburg.

Für die Herbstferien planen die Schachfreunde ein weiteres Open, diesmal aber über mehrere Tage und mit Standard- Bedenkzeit. Dazu wird auf der Homepage Näheres bekannt gegeben. Die Schachfreunde Augsburg freuen sich über so viele Teilnehmer für das „Freundschachtsturnier“ zum zehnjährigen Jubiläum. Die Cocktailbar konnte dann auch noch für die vereinsinterne Feier zum Sprung in die Landesliga genutzt werden.  

Domenico Giannino

Schachturnier-Ergebnisserver Chess-results.com – Freundschachts-Open 22

Auf den beiden Fotos, die privat aufgenommen wurden, sieht man zum einen den gesamten Spielsaal. 
Auf dem anderen Foto sind die beiden Erstplatzierten zu sehen: 
IM Rosner an Brett 1 mit Weiß, FM Costa an Brett 2 mit Schwarz
Print Friendly, PDF & Email
Share this
EnglishDeutschРусский