Juni 25, 2022

Frauenbundesliga: Baden-Baden und Schwäbisch Hall einsam an der Spitze

SK Lehrte sendet mit einem Big Point Lebenszeichen im Abstiegskampf

Die neunte Runde der Frauenbundesliga 2021/22 stand ganz im Zeichen der direkten Duelle. An der Spitze gab es zwei direkte Duelle und auch im Tabellenkeller bekamen es die letzten vier direkt miteinander zu tun.

Während im Abstiegskampf mit dem SK Lehrte, Weißblau Allianz Leipzig, SG Löberitz und SV Hemer weiterhin dieselben vier Teams im Abstiegskampf stecken, hat sich an der Spitze das Bild deutlich verändert.

Der SK Schwäbisch Hall steht weiterhin verlustpunktfrei an der Spitze. Mit einem recht ungefährdeten 4:2 Sieg gegen die Titelverteidigerinnen aus Bad Königshofen gelang es ihnen, nun schon vier Punkte zwischen sich und das Team aus Unterfranken zu bringen.

Zuerst sorgte Ekaterina Atalik für die Führung. Mit ihrem kompromisslosen Vorgehen gegen ihre Gegnerin Alexandra Obolentseva brachte sie früh Sicherheit in den Kampf der Schwäbisch Hallerinnen. Als dann auch noch Alina Kahlinskaya ihre Bauernlawine gegen Jana Schneider ins Rollen brachte, war die Tendenz des Kampfes früh festgelegt.

Weiterlesen

Print Friendly, PDF & Email
Share this
EnglishDeutschРусский