Juni 25, 2022

Duda gewinnt nach spannendem Finale Grand Chess Tour Event in Polen

Der letzte Tag von Superbet Rapid & Blitz Poland war mit einer großen Menge an Spannung gefüllt. Vor der letzten Runde der Blitzpartien hatten vier Spieler die Chance auf den Sieg oder einen Stichkampp um den ersten Platz bei diesem Event.

Am Ende war es der polnische Lokalmatador Jan-Krzysztof Duda, er kam mit einer Wildcard in ins Teilnehmerfeld, der sich den ersten Platz sicherte. Dudas Leistung war während des gesamten Turniers konstant und sein Ergebnis wurde zum Ende des Turniers hin immer besser. Er verbuchte 12 von 18 möglichen Punkten im Blitz und erzielte am ersten Tag 5,5/9 und am zweiten Tag 6,5 Punkte (gleichbedeutend mit der besten Wertung des Tages), womit er sowohl Levon Aronian als auch den ehemaligen Weltmeister Vishy Anand in der Gesamtwertung um einen halben Punkt hinter sich ließ, während Fabiano Caruana nur einen Punkt hinter dem späteren Sieger am vierten Platz landete. Mit diesem Ergebnis dürfte Duda recht zuversichtlich in die Vorbereitung auf das Kandidatenturnier der Weltmeisterschaft gehen, das nächsten Monat beginnt. 

Im Blitz war Caruana mit 14 Punken bester. Insbesondere am ersten Tag überzeugte der Amerikaner ungeschlagen mit acht Punkten aus neun Partien. Knapp an den Fersen war ihm sein neuerdings amerikanischer Landsmann Levon Aronian mit 13,5 Punkten. (wk, Text/Foto: Turnierseite)

Turnierseite Grand Chess Tour

Print Friendly, PDF & Email
Share this
EnglishDeutschРусский